Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Früh das Faible fürs Tüfteln entdeckt
Nachrichten Wirtschaft Regional Früh das Faible fürs Tüfteln entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.01.2017
Sarah El Fakhouri. Quelle: Thiele
Anzeige
Göttingen

„Ich hatte mehrere Zusagen, aber vor allem wollte ich in die Industrie. Und besonders der weltweite Ruf war entscheidend“, sagt die Elektronikerin für Geräte und Systeme. Zeiss sei für sie eine gute Wahl gewesen: „Wir hatten Glück, dass die Ausbildung in Zusammenarbeit mit der Firma Mahr erfolgte.“ In der dortigen Ausbildungswerkstatt für Elektroniker hätten alle Beteiligten das Ziel verfolgt, „dass wir die Zwischenprüfung mit gut oder sehr gut abschließen“. Der nächste Vorteil: „Zwei Betriebe und zwei Ausbilder bedeuten mehr Eindrücke und mehr Erfahrung“ – die sie schon von Kindheit an mit Neugier und wachsender Begeisterung gesammelt hat.

Ihr Vater habe ihr in ganz jungen Jahren Baukästen zum Tüfteln geschenkt. „Schon als ich in die fünfte Klasse kam, habe ich Schaltungen aufgebaut.“ Ihr Klassenlehrer an der IGS interessierte sich für Elektronik – allerdings privat. Er unterstützte ihre Affinität für Technik, aber damit auch den Entschluss, die Schule zu wechseln. „Ich wollte in den Leistungskurs Elektrotechnik. Mit 16 ging ich zur BBS II.“ Sarah El Fakhouri absolvierte Betriebspraktika: sowohl schulische Pflichtveranstaltungen als auch freiwillige Schnuppereinsätze in Werkstätten – alle im Bereich Geräte- und Systemelektronik.

„Nach dem Abitur begann ich zu Hause zu programmieren.“ Die Software, die sie nutzte, sei aktualisiert und mittlerweile Ausbildungsinhalt: „Das gab es in meiner Ausbildung noch nicht.“ Zurzeit ist die 24-Jährige als Fachmonteurin tätig. „Über meine Ziele habe ich mir noch nicht richtig Gedanken gemacht.“ Statt der Meisterausbildung strebt Sarah El Fakhouri einen anderen Weg an: „Vielleicht eine Qualifizierung zum Techniker Fachrichtung Elektrotechnik. Aber nicht in Vollzeit, dann wäre ich zwei Jahre raus aus der Praxis. Also zusätzlich zur Arbeit.“ Dieser Abschluss böte die Aussicht auf mittlere Führungspositionen. Matthias Seidel, Ausbildungsleiter bei Zeiss, betont: „Die Auszeichnung von Sarah El Fakhouri als Landesbeste in ihrem Fachbereich ist eine tolle Anerkennung ihrer Leistung und hoffentlich auch Ansporn für kommende Generationen von Auszubildenden.“   

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Tochter Ilona übernimmt das Ruder - Fliegender Wechsel an der Tankstelle

„Es ist Zeit“, sagt Ulrich Runte. Am 01.Januar 2017 gehen er und seine Frau Elsbeth in den wohlverdienten Ruhestand. Nach 17 Jahren übernimmt Tochter Ilona Runte-Ruppin die Leitung der Esso Station Dransfeld.

01.01.2017
Regional Der Bauboom hält 2017 an - Handwerk mit vollen Auftragsbüchern

„Das Handwerk schaut positiv in das Jahr 2017“, sagt Kreishandwerksmeister Christian Frölich. Trotz guter Konjunktur verbessere sich die Ertragslage der Unternehmen aber nicht in gleichem Maße. Gründe sind der Mangel an Fachkräften sowie die Digitalisierung des Handwerks.         

31.12.2016

Die Lage für Kleinunternehmen spitzt sich zu. Nach einer positiven Phase im vergangen Jahr werden erneut mehr Anträge auf Insolvenz gestellt. Vor allem Kleinbetriebe sind betroffen.

30.12.2016
Anzeige