Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Schrecks ziehen den Schlussstrich
Nachrichten Wirtschaft Regional Schrecks ziehen den Schlussstrich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:17 19.10.2012
Ohne Schreck: Irene und Uwe Schreck setzen sich zur Ruhe. Quelle: CH
Anzeige
Mengershausen

Einen Käufer für sein Geschäft in der Mühlentorstraße 7 hat er nicht gefunden, trotz einjähriger Suche. Den Kampf gegen Internet und Baumärkte wolle wohl niemand mehr aufnehmen. Auch nicht Schrecks Tochter, die mit zwei Kindern in Oldenburg lebt. „Es hat immer Spaß gemacht“, ziehen er und seine Frau Irene Bilanz. Gemeinsam haben sie Tag für Tag, seit der Eröffnung am 6. Oktober 1978, das Geschäft geführt. Viele Kunden kommen seit 20, 30 Jahren, sagt Irene Schreck, 80 Prozent und mehr sind Stammkunden.

Heute nun beginnt der Räumungsverkauf in Mengershausen, und schon seit Wochen hören die Geschäftsleute die Frage: „Wo sollen wir dann hingehen?“ Das wissen die Schrecks auch nicht. Was sie aber wissen: Langeweile wird es für sie nach dem 31. Dezember 2012 nicht geben. Beide sind sportbegeistert, gehen ins Fitness-Studio,  fahren Rad und wollen reisen. Uwe Schreck ist zudem Computerfreak, Irene, mit der er seit 31 Jahren verheiratet ist, geht gern ins Theater und Konzert und knobelt mit ihrer Frauenrunde.

Die meiste Zeit jedoch verbringen sie gemeinsam. Und daran soll sich im Ruhestand auch nichts ändern, versichern die Kaufleute.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige