Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Spitze
Nachrichten Wirtschaft Regional Spitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 26.11.2009
Anzeige

Von Hanne-Dore Schumacher

Die Göttinger DLR-Forscher haben schon bei vielen spannenden, zukunftsweisenden Themen mitgewirkt. Sie haben in ihren Windkanälen für den A380 geforscht, haben Standschwingungsversuche und Flatteranalysen für den Airbus gemacht, um nur eines von vielen Beispielen zu nennen. Die Kooperation, die das DLR jetzt mit Bombardier vereinbart hat, passt gut in diese Erfolgsstory. 400 Stundenkilometer sch nell soll der Zug der Zukunft fahren und das noch energiesparend. Leicht und zweistöckig sollen die Silberpfeile durch die Republik jagen und dabei möglichst keinen Krach machen und nicht umfallen. Schwierige Aufgaben, aber technisch lösbar.

Die in Göttingen geplante Tunnel-Simulationsanlage für Hochgeschwindigkeitszüge mit passendem Seitenwindkanal könnte es möglich machen. Sie gilt als weltweit einzigartig. Das sind die Anlagen, die internationale Zugbauer am Kooperationspartner DLR schätzen. Mit der Beschleunigungsanlage, in der Zugmodelle mit 400 km/h in einen Tunnel geschossen werden, katapultieren sich die Göttinger Wissenschaftler selbst an die Spitze der Bewegung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Norddeutsche Landesbank (Nord/LB) geht nach einem Ergebnisplus in den ersten neun Monaten davon aus, auch das Gesamtjahr mit schwarzen Zahlen abzuschließen.  

26.11.2009

Mehr als 100 Menschen haben am Dienstagabend in Hardegsen gegen die jüngsten Vorfälle in der Volksbank Solling demonstriert. Der Grund: Kurz vor der Vertreterversammlung letzte Woche hatte der Aufsichtsrat die Kündigung von Vorstand Reiner Faust beschlossen, ohne die Vertreter zu informieren.

25.11.2009

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Bombardier Transportation bündeln ihre Kompetenzen in der Schienenfahrzeugforschung. Im Rahmen einer Pressekonferenz haben der DLR-Vorstandsvorsitzende Prof. Johann-Dietrich Wörner und Dr. Klaus Baur, Vorsitzender der Geschäftsführung von Bombardier Transportation Germany, heute am DLR-Standort Göttingen einen auf langfristige Zusammenarbeit angelegten Kooperationsvertrag unterzeichnet.

25.11.2009
Anzeige