Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Steuern sparen

Wagenparade Steuern sparen

„Wir hätten gern das Fünffache“, erklärte Andreas Gliem während einer Wagenparade im Rahmen der Schwarzarbeiterkampagne in Rosdorf. Der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen spricht von dem steuerlich absetzbaren Betrag von derzeit 1200 Euro für Handwerker-Arbeitskosten.

Voriger Artikel
Spende für Unicef
Nächster Artikel
Verhandlungen zwischen VW und Porsche gehen voran

Der steuerliche Anreiz, nicht auf Schwarzarbeit auszuweichen, könne durchaus bis zu 6000 Euro betragen, fordern die südniedersächsischen Handwerker in Richtung Berlin. Mit Aufklebern an ihren Firmen- und Privatfahrzeugen wollen die Handwerksbetriebe auf die Möglichkeit, Steuern zu sparen, aufmerksam machen.

soz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
DAX
Chart
DAX 13.214,00 -0,24%
TecDAX 2.640,75 -0,41%
EUR/USD 1,2233 -0,19%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BMW ST 93,27 +1,49%
CONTINENTAL 244,00 +1,04%
MÜNCH. RÜCK 191,30 +1,00%
E.ON 8,92 -1,02%
MERCK 91,50 -0,95%
BAYER 103,38 -0,79%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 293,96%
Commodity Capital AF 259,23%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 113,09%
BlackRock Global F AF 103,84%
Baring Russia Fund AF 103,76%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft