Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
„Tasty Donuts“ in Göttingen eröffnet

Groner Straße „Tasty Donuts“ in Göttingen eröffnet

Donuts nach original amerikanischem Rezept will Bebak Ali in seinem neu eröffneten „Tasty Donuts“ in der Groner Straße 7 bieten. Rund 25 verschiedene Sorten der in den USA so beliebten Teigringe hat der 30-Jährige im Sortiment: Von den Klassikern mit Zuckerguss oder Schokolade bis hin zu Exoten mit Kiwi-Creme oder Schokomüsli.

Voriger Artikel
„Ball des Handwerks“ 2013 in der Göttinger Lokhalle
Nächster Artikel
Sartorius macht 63 Millionen Euro Gewinn

Im „Tasty Donuts“: Chris Ledesma, Adrian Milarski, Patrick Günther und Bebak Ali (von links).

Quelle: Hinzmann

Göttingen. „Jeden Tag frisch gebacken“, verspricht der studierte Betriebswirt, „alle selbstgemacht – darauf sind wir stolz.“

„Tasty Donuts“ ist ein Franchise-Unternehmen, das vergangenes Jahr in Frankfurt von Kevin Schindler (29) und Chris Ledesma (28) gegründet wurde. „Was fehlt in der Main-Metropole?“, fragten sich die beiden Jungunternehmer, und kamen zur Erkenntnis, dass das ein Donut-Shop sei.

Zwei Monate brauchten sie, dann war der erste von aktuell sechs Läden eröffnet. Ziel sei es, im gesamten deutschsprachigen Raum weiter zu expandieren, wobei sie auf ein „gesundes Wachstum“ setzen wollen, sagt Schindler.

Ali stieß im Zuge einer Internet-Suche nach einem geeigneten Geschäftsfeld auf „Tasty Donuts“ und bewarb sich als Franchise-Nehmer. Zusammen mit Schindler und Ledesma führte er eine Marktanalyse durch und befand, dass Göttingen ein guter Standort sei.

An die rund 80 Quadratmeter großen Räumlichkeiten in der Groner Straße, in der sich vorher das „Mode-Atelier Kintscher“ befand und die er komplett renoviert hat, kam Ali durch einen Makler. „Die Lage ist sehr gut“, freut er sich. „Hier laufen sehr viele Menschen entlang, und in unmittelbarer Nähe befinden sich eine Bushaltestelle sowie Rewe“.

Einen Mitarbeiter hat Ali eingestellt, eine weitere Vollzeit- und vielleicht noch eine Teilzeitkraft sollen folgen, kündigt er an. Ali kam 1984 im Alter von zwei Jahren mit seinen Eltern aus dem Nordirak nach Deutschland und wuchs in Bad Gandersheim auf. Dort lebt er heute wieder.

Er absolvierte seinen Wehrdienst bei einer ABC-Abwehreinheit und machte seinen Bachelor in Unternehmensmanagement und Marketing-Kommunikation in Rostock.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 13.468,50 +0,25%
TecDAX 2.709,75 +0,25%
EUR/USD 1,2222 -0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 26,24 +4,54%
FRESENIUS... 66,84 +2,42%
BMW ST 94,86 +2,30%
MERCK 89,72 -0,27%
HEID. CEMENT 92,52 -0,24%
DT. TELEKOM 14,45 +0,03%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,74%
Commodity Capital AF 230,10%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,19%
BlackRock Global F AF 105,70%
Baring Russia Fund AF 104,35%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft