Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Teldas-Beschäftigte kämpfen um ihre Jobs
Nachrichten Wirtschaft Regional Teldas-Beschäftigte kämpfen um ihre Jobs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 30.11.2009
Nach der Betriebsversammlung: Kundgebung vor dem Tedas-Standort Philip-Reis-Straße mit Verdi-Sekretär Hanno Harms. Quelle: Heller
Anzeige

Das habe es geschafft, die ehemalige Telekom-Tochter Vivento Costumer Service GmbH innerhalb von elf Monaten nach Übernahme „herunterzuwirtschaften“. Unter lautstarkem Beifall forderte er von der Unternehmensleitung „Zahlen, Daten, Fakten“ zur Geschäftsentwicklung.

„Wir sind zu Verhandlungen bereit, aber wir lassen uns nicht erpressen“, erklärte die Betriebsratsvorsitzende Hilka Wissel. Das Management fordere „drastische Verschlechterungen bei Einkommen, Jahresurlaub und Wochenarbeitszeit“. Dabei habe die Telekom dem Unternehmen für fünf Jahre ein Auftragsvolumen zur Beschäftigung aller Kollegen zugesagt.

Kosten „zu hoch“

„Arbeit ist genug da“, räumte Teldas-Pressesprecher Thiess Johannssen gestern gegenüber dem Tageblatt ein. Die Kosten seien aber „viel zu hoch“. Selbst nach der vom Management geforderten Absenkung würde der Stundenlohn immer noch um 30 Prozent über dem Branchendurchschnitt von 7,50 Euro liegen. Trotzdem wolle das Unternehmen so ab 2013 eine schwarze Null erwirtschaften. Derzeit sei das monatliche Defizit siebenstellig.

Teldas beschäftigt laut Johannssen an den Standorten Gera, Göttingen, Frankfurt (Oder), Leipzig und Rottweil 330 Mitarbeiter. Hinzu kämen Zeitarbeiter. Die Gewerkschaft spricht von insgesamt 400 Kollegen.
In Göttingen sind 92 der 140 Beschäftigten Beamte, die, laut Vertrag, zur Telekom AG zurückkehren könnten.

Von Michael Caspar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den ersten drei Quartalen ist der Güterumschlag in den neun niedersächsischen Seehäfen mit rund 41,4 Millionen Tonnen um zehn Prozent gesunken.

30.11.2009

Vinyl-Reservate heißt ein kleiner Plattenladen, den Alfred Thomas und Hans Philipp Schubring heute in Göttingen eröffnen. Ab 11 Uhr startet der An- und Verkauf im „Schutzraum für bedrohte Schallplatten“ im Papendiek.

30.11.2009

Niedersachsens Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen (CDU) hat einen zweiten Wettbewerb für die Breitbandversorgung in ländlichen Gegenden gestartet: Kommunen könnten innerhalb der nächsten sechs Wochen ihre Projekte zur Erschließung bisher unterversorgter Gebiete mit einer zuverlässigen und erschwinglichen Breitbahninfrastruktur einreichen.

30.11.2009
Anzeige