Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Tonollo: „An Fusionen führt kein Weg vorbei“

Neujahrsempfang der IHK Tonollo: „An Fusionen führt kein Weg vorbei“

Sparen ist für das Wiedererlangen der eigenen Handlungsfähigkeit unbedingt notwendig.“ Das stellte IHK-Vizepräsident Joachim Tonollo am Mittwochabend auf dem Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer (IHK) in der Stadthalle klar. Vorsicht sei indes auf der Einnahmeseite geboten, warnte der Unternehmer und bis 2012 Arbeitgeber-Präsident.

Voriger Artikel
Mercedes investiert 45 Millionen Euro
Nächster Artikel
Stabwechsel bei Zufall

IHK-Führung mit Professor: Hannes Rehm, Joachim Tonollo, Prof. Stephan Klasen, Martin Rudolph und Horst Schrage (v. links).

Quelle: Heller

Göttingen. „Erhöhungen bei Steuern und Gebühren verbieten sich angesichts der ohnehin schon sehr hohen Belastungen bei Unternehmen und Bürgern.“ Sparen der Städte und Kommunen mit Hilfe von Zukunftsverträgen mit der Landesregierung begleitet die IHK positiv. Bei ihrem eingeschlagenen Weg und dem konstruktiven Miteinander bei der Konsolidierung der öffentlichen Haushalte über alle Parteien hinweg wolle man die Kommunalvertreter bestärken.

„An Fusionen führt kein Weg vorbei“, unterstrich Tonollo. Die Notwendigkeit von Strukturveränderungen bestehe auch bei den südniedersächsischen Kommunen. „Landkreise müssen leistungsstark sein.“ Die Wirtschaft werde jedoch den Landkreisen Göttingen, Northeim, Osterode und der Stadt Göttingen nicht vorschreiben, wie zu fusionieren sei. „Wir erwarten aber eine Lösung, die den demografischen und finanziellen Rahmenbedingungen sowie den regionalen wirtschaftlichen Verflechtungen Rechnung trägt.“

Netzwerke in der Region unterstütze die IHK, nicht aber  „unproduktive Parallelarbeit und allzu große Eifersüchteleien“. Als falsch erachtet Tonollo die Entscheidung des Schulausschusses, die bisherige Struktur mit fünf selbstständigen Berufsschulen im Landkreis beizubehalten – mit fünf eigenen Schulleitern, fünf eigenen Vorständen und fünf eigenen Beiräten.

„Sparen ist für das Wiedererlangen der eigenen Handlungsfähigkeit unbedingt notwendig.“ Das stellte IHK-Vizepräsident Joachim Tonollo am Mittwochabend auf dem Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer (IHK) in der Stadthalle klar.

Zur Bildergalerie

Man wolle die Debatte jedoch weiterhin konstruktiv begleiten und sich nicht gekränkt abwenden, versprach der Unternehmer. Positiv bewertet Tonollo hingegen die Anwerbung spanischer Jugendlicher für eine Ausbildung in Deutschland. Die ersten 20 jungen Menschen werden von April bis Juni ein Praktikum in der Region absolvieren. Auch mit der erfolgreichen Integration von Studienabbrechern in den Arbeitsmarkt (Ausbildung) wolle man den Fach- und Führungskräftebedarf decken helfen.

Bevor Prof. Stephan Klasen über das Thema „Geschlechterkampf und Wirtschaftsökonomie“ referierte, gab IHK-Präsident Hannes Rehm eine Einschätzung der konjunkturellen Lage in Niedersachsen. Diese sei, trotz europäischer Staatsschuldenkrise, weitgehend stabil. In der zweiten Jahreshälfte 2012 habe sich die wirtschaftliche Dynamik zwar abgekühlt und den Investitons- und Beschäftigungsaufbau gebremst. „Dennoch gehen wir nur von einer Wachstumspause über den Winter aus.“

Rehm fordert ein „starkes handlungsfähiges Europa“. Dabei reiche es nicht, unter der Parole „Zeit einkaufen“ fortlaufend strukturelle Schwächen zu alimentieren anstatt ihre Ursachen anzugehen. Als zentrale Herausforderung in den nächsten Jahren sieht Rehm (er sprach bereits am Montag beim IHK-Empfang in Hannover) die demografische Entwicklung.

Längere Lebensarbeitszeit, höhere Frauenerwerbsquote, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zusätzliche 220 000 Kinderbetreuungsplätze forderte der Referent in diesem Zusammenhang. Für die Kammern sagte Rehm: „Wir sehen uns in der Verantwortung.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 13.468,50 +1,41%
TecDAX 2.709,75 +0,97%
EUR/USD 1,2222 -0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 26,24 +4,54%
FRESENIUS... 66,84 +2,42%
BMW ST 94,86 +2,30%
MERCK 89,72 -0,27%
HEID. CEMENT 92,52 -0,24%
DT. TELEKOM 14,45 +0,03%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,74%
Commodity Capital AF 230,10%
Bellevue Funds (Lu AF 123,30%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,19%
Baring Russia Fund AF 104,35%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft