Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Unternehmerin Heidi Ahlborn schreibt über ihre kranke Mutter
Nachrichten Wirtschaft Regional Unternehmerin Heidi Ahlborn schreibt über ihre kranke Mutter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 29.03.2013
Schrieb über ihre kranke Mutter: Heidi Ahlborn. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Groß Schneen

Ab 2007 musste sie sich außerdem um ihre an Demenz erkrankte Mutter kümmern. Die berufliche und menschliche Belastung führten schließlich zum Burn-out. Die Groß Schneerin orientierte sich um.

Den Modevertrieb gab sie bis auf das Ladengeschäft in der Zehntbreite 17 auf. Außerdem eröffnete die Fotokünstlerin dort ein Atelier. Vor zwei Jahren kam noch der Verlag Mira Motta dazu. „Zuviel wird mir das nicht, da nun vor allem meine Kreativität gefragt ist“, sagt die Unternehmerin.

Die jüngste Veröffentlichung ist ein Buch, in dem Ahlborn von Erlebnissen mit ihrer kranken, 2012 mit 87 Jahren gestorbenen Mutter berichtet. Sie wohnte die letzten Jahre oben im Haus, während die Tochter unten arbeitete.

Ahlborn wirbt dafür, Demenzkranke nicht ins Heim zu geben. „Ich habe versucht, die Welt aus der Perspektive meiner kranken Mutter zu sehen“, sagt sie. Sie hätten viel Spaß zusammen gehabt. Mittags ließ die Tochter die Mutter das Gemüse schälen und schneiden, während sie selbst kochte.

Bis zuletzt putzte die Mutter und sorgte dafür, dass im Garten kein Blatt auf dem Rasen lag. Ahlborn: „Sie hatte ein Faible für Sauberkeit.“ Mit dem Rad fuhr die Mutter nach Göttingen, um dort im Supermarkt den besonders günstigen Kaffee zu kaufen.

Nur einmal hat sie sich verfahren. Ein Bekannter, der das mitbekam, informierte die Tochter. Auch Bildbände und Kinderbücher hat Ahlborn veröffentlicht.

Von Michael Caspar

Heidi Ahlborn: „Tilla. Eiskönigin wider Willen.“ Groß Schneen, 2013, 183 S., 16,90 Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige