Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Uwe Hacke wird neuer Sparkassenchef in Duderstadt

Einstimmiges Votum Uwe Hacke wird neuer Sparkassenchef in Duderstadt

Die Sparkasse Duderstadt bekommt Mitte nächsten Jahres einen neuen Vorstandsvorsitzenden: Uwe Hacke löst Alfons Wüstefeld ab, der zum 30. Juni 2016 in den Ruhestand geht. Das Votum von Verwaltungs- und Personalrat hat am Freitag die Verbandsversammlung im Kronprinzen in Fuhrbach bestätigt.

Voriger Artikel
Grundstück des alten Helios-Klinikums Northeim übergeben
Nächster Artikel
Göttinger Max-Planck-Gesellschaft will ländliche Gegenden mobilisieren

Löst Mitte kommenden Jahres Alfons Wüstefeld als Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Duderstadt ab: Uwe Hacke (rechts).

Quelle: Schauenberg

Fuhrbach. „Wir haben den frühstmöglichen Zeitpunkt für die Nachfolgeregelung gewählt und uns geräuschlos im Vorfeld geeinigt“, sagt Wüstefeld. Trotz Belastung durch das Niedrigzinsniveau und Demografie sei die Sparkasse Duderstadt für die Zukunft gut aufgestellt, betont Hacke, der seit 2006 Vorstandsmitglied der Sparkasse Osterode ist. Als Stichworte nennt er überdurchschnittlichen Marktanteil und Betriebsergebnis, ausgezeichnete Mitarbeiter und persönliche Nähe zum Kunden. Mit dem Verwaltungsrat ist sich Hacke einig, die Eigenständigkeit der Sparkasse Duderstadt zu bewahren – auch im eigenen Interesse. Mit der Neubesetzung des Postens sei ein klares Zeichen gegen eine Fusion gesetzt worden. Eine Bestandsgarantie für die Filialen kann Hacke nicht geben, hebt aber hervor, wie wichtig trotz aller Sparzwänge das Zweigstellennetz sei.

 
Zur Diskussion über die Höhe der Dispositionszinsen merkt Wüstefeld an, dass sie – „bei richtiger Nutzung“ – für vorübergehenden Kreditbedarf günstiger seien als ein Ratenkredit: „Längere Überziehungszeiten sind von uns nicht gewollt und in den vergangenen Jahren zurückgefahren worden. Wir wollen niemand übervorteilen.“ Als weitere Personalie teilt Wüstefeld mit, dass zum 30. September Marcus Rhode als Leiter der Kreditabteilung Thomas Roß ablöst, der im Rheinland beruflich aufsteigt.

 

Beruflich und privat beweglich
Der gebürtige Northeimer Uwe Hacke (50) ist über Stationen bei den Kreissparkassen Northeim und München-Starnberg nach Osterode gekommen. Der Wunsch nach einer weiteren beruflichen Veränderung gab den Ausschlag, dem Ruf nach Duderstadt zu folgen. Bewegung schätzt Hacke auch im Privatleben. Wanderungen und Radtouren ist der Diplom-Sparkassenwirt ebenso zugeneigt wie Opernbesuchen. Hacke ist verheiratet, kinder- und konfessionslos, wohnt in Hattorf und sucht zurzeit ein Haus im Verbandsgebiet der Duderstädter Sparkasse.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 13.064,50 +0,04%
TecDAX 2.545,00 +0,06%
EUR/USD 1,1741 +0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

Henkel VZ 114,39 +0,92%
VOLKSWAGEN VZ 166,14 +0,38%
DT. BANK 16,36 +0,34%
LUFTHANSA 28,70 -0,31%
RWE ST 20,05 -0,24%
DT. POST 39,20 -0,17%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 237,85%
Commodity Capital AF 195,69%
Allianz Global Inv AF 129,71%
Apus Capital Reval AF 99,67%
FPM Funds Stockpic AF 97,68%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft