Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Willi Klie erhält Silbernen Kaufmannslöffel
Nachrichten Wirtschaft Regional Willi Klie erhält Silbernen Kaufmannslöffel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 06.11.2018
Begrüßung beim Festakt der Kaufmannsgilde durch den Vorsitzenden des Handelsverbandes Alexander Grosse. Quelle: Foto: Richter
Göttingen

Mit dem Silbernen Kaufmannslöffel wird einmal im Jahr eine Persönlichkeit geehrt, die sich in besonderer Weise zum Wohle des Handels der Stadt Göttingen eingesetzt hat. Klie folgt auf Alexander Frey. Zum Festakt kamen gut 200 Gäste ins alte Rathaus – darunter zwölf vormalige Preisträger.

Privater Konsum als Motor

Alexander Grosse, seit zwei Jahren Klies Nachfolger als Göttinger Einzelhandels-Vorsitzender, warf in seiner Begrüßung einen Blick auf die aktuelle wirtschaftliche Situation in Deutschland aus der Sicht des lokalen und überregionalen Handels. Obwohl sich der wirtschaftliche Aufschwung auch im bisher aufgelaufenen Jahr fortgesetzt habe, erkennt Grosse eine „erste Verlangsamung des Aufschwungs“. Dafür macht er die globalen handelspolitischen Konflikte und die immer noch bestehenden Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Ausstieg der Briten aus der EU verantwortlich. Der Motor der dennoch positiven wirtschaftlichen Entwicklung sei der private Konsum. Aufgrund der „überaus positiven Entwicklung am Arbeitsmarkt“ und gestiegener Löhne sei anzunehmen, dass die privaten Haushalte den Konsum weiter anschieben werden.

Innenstadthandel unter Druck

Die Lage im Einzelhandel sei differenziert zu betrachten. Überdurchschnittlich gut profitierten freizeitaffine Geschäftszweige wie die Sport- oder Campingbranche oder Kosmetik und Körperpflegeprodukte. „Der Innenstadthandel gerät allerdings branchenübergreifend weiter unter Druck“, betonte Grosse. Die weiterhin abnehmende Besucherfrequenz sei in diesem Jahr aufgrund der langanhaltenden Hitzeperiode noch deutlicher zu spüren gewesen. „In der Gesamtbetrachtung aller Handelsformen und Vertriebswege war das vergangene Jahr allerdings ein weiteres gutes Jahr und auch die Aussichten auf das nächste Jahr lassen uns prinzipiell optimistisch bleiben“, sagte Grosse. Er stellte abschließend fest, dass die Göttinger Händlerschaft auch 2019 vor vielen Herausforderungen stehen werde. Als Schlagwörter nannte er Digitalisierung und Fachkräftemangel. Doch Grosse schloss mit einem positiven Ausblick und betonte: „Ich bin mir sicher, dass wir die Herausforderungen gemeinsam erkennen und mit den vorhandenen Ressourcen meistern werden.“

Von Mark Bambey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hann Münden Nachhaltigkeitskonzept des Jahres - Biohotel Flux auf Busche Gala gekürt

Auf der 21. Busche Gala in Berlin hat die Jury das Flux Biohotel im Werratal zum Nachhaltigkeitskonzept des Jahres 2019 gekürt.

06.11.2018

Die IG Metall Süd-Niedersachsen-Harz hat mit einer Feierstunde ihre langjährigen Mitglieder geehrt. Dabei haben vergangene Woche Im Hotel Freizeit In 60 Menschen, die zum Teil bereits 1948 in die Gewerkschaft eingetreten sind, eine Urkunde erhalten.

05.11.2018
Regional Innovationspreis Göttingen - Burnout-Vorbeugung im Romantischen Winkel

„Mehr als eine Idee!“ – unter diesem Motto steht der Innovationspreis des Landkreises. Das Tageblatt stellt die Teilnehmer vor. Heute: Hotel Romantischer Winkel hilft bei Burnout.

31.10.2018