Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Zufall übernimmt Immobilien der insolventen Hermann Weber GmbH
Nachrichten Wirtschaft Regional Zufall übernimmt Immobilien der insolventen Hermann Weber GmbH
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 06.04.2018
Anzeige
Göttingen

Eine Kaufvereinbarung sei bereits unterzeichnet, die Immobilien sollen unter dem Dach der Zufall Gruppe weiterentwickelt werden. Das an die Zufall-Gruppe veräußerte Grundstück im Groner Gewerbegebiet hat eine Gesamtgröße von 10 078 Quadratmetern. Das Grundstück ist mit mehreren Logistikhallen und einem Bürogebäude bebaut. Die Gebäude haben zusammen eine Nutzfläche von 5878 Quadratmetern.

Ein Großteil der Mitarbeiter sei im Laufe des Insolvenzverfahrens in neue Beschäftigungsverhältnisse gewechselt. „Nicht wenige sind unserem Rat gefolgt, sich bei Zufall zu bewerben und haben dort eine neue Anstellung gefunden“, sagte Köster.

Insolvenzantrag im November 2017 gestellt

Die Hermann Weber GmbH hatte im November 2017 einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Speditionsunternehmen war spezialisiert auf den Transport von Stückgütern und beschäftigte zuletzt etwa 40 Mitarbeiter.

„Die Immobilie kommt in gute Hände“

Das Ziel im Verkaufsprozess sei gewesen, die Weiternutzung der Immobilie zu ermöglichen und gleichzeitig die Interessen der Gläubiger zu wahren. Beides haben wir erreicht: Die Immobilie kommt in gute Hände. Zudem rechnen wir Stand heute mit einer überdurchschnittlich hohen Quote bei der Befriedigung der Gläubigeransprüche. Das Verfahren ist noch zu frisch, um die genaue Höhe zu beziffern, es wird aber sicherlich eine zweistellige Prozentzahl“, sagte Köster.

Der Insolvenzverwalter fügte an, dass bisher 135 Gläubiger Forderungen in einer Gesamthöhe von etwa. 2 315 900 Euro angemeldet haben. Die Prüfung der Gläubigeransprüche dauere allerdings noch an, sodass aktuell noch nicht abschließend feststehe, in welcher Höhe die Forderungen auch tatsächlich berechtigt seien. Mit dem Abschluss des Insolvenzverfahrens rechnet Köster frühestens in zwei bis drei Jahren.

Von Mark Bambey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Bovenden 50 Jahre Automechaniker - Mit einem Miele-Moped fing alles an

Mit 15 Jahren in die Lehre und mit 65 immer noch im gleichen Job: Klaus Schmidt ist sein 50 Jahren Mechaniker im Hause Gassmann.

03.04.2018

Der Bäckerei- und Supermarkt-Betreiber Alfred Wüstefeld wächst weiter: Anfang März hat der Kaufmann zusammen mit seiner Frau Angela die Edeka-Filiale in Friedland vom langjährigen Inhaber Karl-Heinz Gonschior übernommen. Etwa eine halbe Million Euro investiert das Paar nun in den Markt.

03.04.2018

Mit dem symbolischen Spatenstich am Breiten Anger hat die McLean Rehatechnik GmbH den Bau eines neuen Firmengebäudes begonnen. Damit hat sich das zehnte Unternehmen für eine Ansiedlung im Duderstädter Gewerbegebiet entschieden.

02.04.2018
Anzeige