Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Armut und Reichtum in Deutschland verfestigen sich
Nachrichten Wirtschaft Weltweit Armut und Reichtum in Deutschland verfestigen sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:34 05.11.2018
Ein Obdachloser nimmt in Berlin auf dem Alexanderplatz eine Schale mit Kartoffeleintopf entgegen. Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa
Berlin

Das sei mehr als noch in den 90er Jahren oder zu Beginn dieses Jahrhunderts, teilte die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung am Montag in Berlin mit. Gleichzeitig sei seit 2005 der Anteil der dauerhaft Reichen wieder gestiegen. Der Anteil der Haushalte mit mittleren Einkommen sei gesunken.

Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der Stiftung stützt sich auf die Haushaltseinkommen bis zum Jahr 2015. Die Armutsgrenze wird dabei für Alleinstehende bei 12 192 Euro pro Jahr gezogen - nach Abzug von Steuern und Sozialbeiträgen, aber inklusive Sozialtransfers wie Arbeitslosengeld. Als reich gilt, wer im Jahr über 40 639 Euro oder mehr verfügt.

Von RND/dpa