Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Das sind die größten Konzerne Niedersachsens
Nachrichten Wirtschaft Weltweit Das sind die größten Konzerne Niedersachsens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:18 15.11.2018
Die Nord/LB taucht in ihrer eigenen Rangliste auf Rang 11 auf. Quelle: Nord LB
Hannover

Die größten niedersächsischen Unternehmen sind 2017 stark gewachsen. Ihre Mitarbeiterzahl stieg um über 21.000 auf 1,3 Millionen, wie die Nord/LB am Mittwoch mitteilte. Ihren Umsatz steigerten sie um sechs Prozent auf rund 436 Milliarden Euro. Die Norddeutsche Landesbank untersucht die Entwicklung der wichtigsten Konzerne im Bundesland seit über 30 Jahren und stellt jährlich Ranglisten vor.

Eine der nun vorgestellten Ranglisten sortiert die Unternehmen nach ihrer Wertschöpfung. Diese ergibt sich aus den von den Unternehmen gezahlten Löhnen, Sozialabgaben und Steuern sowie den Gewinnen. Auf den ersten fünf Plätzen liegen unverändert VW, Continental, Tui, Talanx und der Stahlkonzern Salzgitter. Volkswagen allein steht für 60 Prozent der Wertschöpfung der 50 größten Firmen.

Das sind die niedersächsischen Unternehmen, die im Jahr 2017 den größten Umsatz gemacht haben.

Region Hannover ist Heimat besonders vieler Konzerne

Der Batteriehersteller Johnson Controls sprang aufgrund eines Sondereffekts von Rang 15 auf Rang 6. Der Saatgutkonzern KWS kletterte von Nummer 28 auf 23. Den größten Sprung schaffte aber die Nord/LB selbst: 2016 stand sie aufgrund hoher Verluste nicht in den Top 50, 2017 erreichte sie den elften Rang. Der Autozulieferer Faurecia rutschte von Platz 12 auf 16 ab, der Futtermittelhersteller Mars von Platz 24 auf 30.

Eine weitere Rangliste sortiert die Konzerne nach Umsatz. Hier stehen ebenfalls VW, Continental und Tui ganz oben. Es folgen Salzgitter, der Energieversorger EWE, der Agrarhändler Agravis, der Baustoffhändler Hagebau, die Drogeriekette Rossmann, das Molkereiunternehmen Deutsches Milchkontor und der Windenergiekonzern Enercon. In der Region Hannover haben 27 der umsatzstärksten Unternehmen ihren Sitz, mehr als in jeder anderen niedersächsischen Region.

Von Christian Wölbert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der hannoversche Online-Reifen-Händler Delticom braucht kalte Temperaturen, um sein Geschäft mit Winterreifen in Schwung zu bringen.

14.11.2018

Gespräche aus dem eigenen Land in ein anderes EU-Land sollen in Zukunft günstiger werden - vom Handy wie vom Festnetztelefon aus. Darüber stimmte das EU-Parlament am Mittwoch ab. In dem Gesetzespaket verbergen sich noch weitere Neuerungen.

14.11.2018

Gute Nachrichten für Mieter: Lebenslanges Wohnrecht lässt sich nicht ohne Weiteres aushebeln. Das hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe entschieden.

14.11.2018