Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Viele Frauen sind mit ihren Gehältern unzufrieden
Nachrichten Wirtschaft Weltweit Viele Frauen sind mit ihren Gehältern unzufrieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 27.09.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Berlin

Laut einer Umfrage sehen viele Frauen in Deutschland ihre eigene Lebenssituation kritisch. Jede zweite Frau ist mit ihrem Gehalt unzufrieden, bei den Männern sind es nur 38 Prozent. Auch bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehen Frauen Verbesserungsbedarf. 60 Prozent fordern eine höhere finanzielle Unterstützung der Kindererziehung. Die Umfrage wurde vom Meinungsforschungsinstitut Ipsos im Auftrag der Zeitschrift „Brigitte“ durchgeführt. 2002 Frauen und Männer zwischen 18 und 69 Jahren in Deutschland beteiligten sich.

„Gerade Frauen erleben, dass sie keine Wertschätzung erfahren, obwohl die gesellschaftlichen und beruflichen Erwartungen an sie enorm hoch sind“, sagt Christiane Funken von der Technischen Universität Berlin, die an der Auswertung der Ergebnisse beteiligt war. Die Soziologin und Geschlechterforscherin hält für besonders problematisch, dass viele Frauen in die Teilzeitarbeit gedrängt werden: „Teilzeit ist ein Killerkriterium für die Karriere. Es ist eine Katastrophe, dass so viel Potenzial und so viele Talente verloren gehen.“ Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes arbeitete im vergangenen Jahr knapp die Hälfte der erwerbstätigen Frauen in Deutschland in Teilzeit. Bei den Männern waren es nur 11 Prozent.

Kaum noch Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt es laut der Ipsos-Umfrage bei den beruflichen Ambitionen und den Lebenszielen. 94 Prozent der Frauen und 95 Prozent der Männer nennen finanzielle Unabhängigkeit als wichtig für die Zufriedenheit mit ihrer Lebenssituation. Damit liegt das Geld in seiner Bedeutung noch vor der Partnerschaft - 87 Prozent der Frauen und 84 Prozent der Männer geben diese als bedeutend an. Deutlich dahinter liegt das Bedürfnis, Kinder zu haben oder zu kriegen: 68 Prozent der Frauen und 60 Prozent der Männer bezeichnen Nachwuchs als ausschlaggebend für ihre Zufriedenheit.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über 200 Testpersonen haben sich für die Stiftung Warentest die Haare mit Anti-Schuppen-Shampoos gewaschen. Das Ergebnis lesen Sie hier.

27.09.2017

Zur Feier des 25-jährigen Jubiläums der BahnCard bietet die DB Reisenden einige Sonderangebote an. Kunden, die bereits eine Karte besitzen, brauchen sich jedoch nicht ärgern – auch sie können vom Jubiläum profitieren.

27.09.2017

Vor kurzem hatte der VW-Händlerverband den Konzern attackiert: Die Händler fühlten sich im Dieselskandal von Volkswagen im Stich gelassen. Nun soll es Gespräche geben – doch es ist unklar, was dabei rumkommen soll.

27.09.2017
Anzeige