Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Vodafone geht in die „Gigabit-Offensive“
Nachrichten Wirtschaft Weltweit Vodafone geht in die „Gigabit-Offensive“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:41 22.09.2017
Vodafone startet „Gigabit-Offensive“ in Deutschland.  Quelle: dpa
Anzeige
Düsseldorf

 Vodafone will in den nächsten vier Jahren in Deutschland 13,7 Millionen neue Gigabit-Anschlüsse schaffen. Das entspreche ungefähr einem Drittel aller Haushalte in Deutschland, kündigte der Deutschland-Chef von Vodafone, Hannes Ametsreiter, am Montag in Düsseldorf an.

Die Gigabit-Offensive von Vodafone besteht aus drei Initiativen, die sich an private Verbraucher, ländliche Gemeinden und Gewerbegebiete richtet. Mit dem Projekt „GigaKabel“ will Vodafone 12,6 Millionen Haushalten bis zum Jahr 2021 in einem Technologie-Mix aus Glasfaser und Koaxialkabel eine Geschwindigkeit von einem Gigabit anbieten. Mit der Initiative „GigaGewerbe“ sollen rund 100 000 Unternehmen mit Glasfaser-Anschlüssen versorgt werden.

Größtes Gigabit-Investitionsprogramm in Deutschland

Außerdem startet Vodafone die Initiative „GigaGemeinde“. Dabei setzt der Konzern auf ein Kooperationsmodell mit den Kommunen: „Im ländlichen Bereich beschweren sich viele Menschen, dass sie nur über eine unzureichende Infrastruktur und damit über zu geringen Bandbreiten verfügen“, sagte Ametsreiter. Vodafone wolle auch hier ausbauen und investieren.

Vodafone stemme mit den drei Initiativen das größte private Gigabit-Investitionsprogramm, das es jemals in Deutschland gegeben habe, sagte Ametsreiter. Das werde für Wettbewerber auch ein Anreiz sein, ebenfalls in den Ausbau der Netze zu investieren. „Allein für die gigabitschnellen Glasfaseranschlüsse in Gewerbegebieten und Gemeinden wird Vodafone in den nächsten vier Jahren zusätzliche zwei Milliarden in Deutschland investieren“, heißt es in der Mitteilung.

Von RND/dpa

Die Bundesumweltministerin bleibt beharrlich: Experten sollen prüfen, bei welchen Modellen technische Umbauten möglich sind. Angela Merkel mahnt: Industrie muss alternative Antriebe voranbringen.

13.09.2017

Seit August gehört Opel zum französischen Autobauer PSA – bis 2018 sind die Arbeitsplätze der knapp 20.000 Mitarbeiter in Deutschland sicher. Danach gibt es keine Garantien mehr.

10.09.2017

Die Deutschen trinken seit 30 Jahren immer weniger Bier. Gleichzeitig schwillt das Angebot der verschiedenen Sorten durch die Craft-Biere an. Die Verbraucher freut’s, fallen doch die Preise. Aber der Handel könnte bald das Überangebot an Marken bereinigen. Denn nur mit wenigen ist noch Geld zu machen.

09.09.2017
Anzeige