Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
WannaCry: Kundendienst von O2 ausgefallen

Erhebliche Störungen WannaCry: Kundendienst von O2 ausgefallen

Der WannaCry-Angriff hat den Mobilfunkbetreiber O2 hart getroffen: Aus Sicherheitsgründen wurde der Kundendienst komplett abgeschaltet. Außerdem kommt es zu erheblichen Netzstörungen, die jedoch einen anderen Grund haben.

Voriger Artikel
Edeka beginnt Offensive auf dem Drogeriemarkt
Nächster Artikel
Streaming: Was können Zattoo, Magine TV und Co?

O2 ist vom WannaCry-Angriff hart getroffen worden.

Quelle: dpa

Hannover. Wegen des Verschlüsselungstrojaners WannaCry wurde das DSL-Kundenmanagementsystem von O2 aus Sicherheitsgründen abgeschaltet. Das bestätigte der Telefonkonzern gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Gleichzeitig gibt es seit Mitte der Woche erhebliche Netzstörungen sowohl im DSL- als auch im Mobilfunknetz. Diese sollen aber nach Auskunft von O2 nichts mit dem Trojaner zu tun haben. Dennoch haben die O2-Mitarbeiter aufgrund des ausgefallenen Kundenverwaltungssystems Probleme, den Betroffenen zu helfen. Zum Teil hängen Anrufer mehr als eine Stunden in der Warteschleife, bevor sie die Hotline erreichen.

Von Anne Grüneberg/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Weltweit
DAX
Chart
DAX 12.966,00 -0,62%
TecDAX 2.504,25 -0,08%
EUR/USD 1,1795 +0,20%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BÖRSE 93,49 +1,05%
DT. BANK 16,21 +0,28%
HEID. CEMENT 92,56 +0,09%
FRESENIUS... 63,50 -5,62%
RWE ST 19,40 -4,32%
E.ON 9,78 -2,57%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 240,29%
Commodity Capital AF 204,91%
Stabilitas PACIFIC AF 130,93%
Allianz Global Inv AF 122,47%
Apus Capital Reval AF 104,01%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft