Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Warnstreik bei Volkswagen Nutzfahrzeuge

Tarifauseinandersetzung Warnstreik bei Volkswagen Nutzfahrzeuge

Fast 6000 Beschäftigte haben sich am Dienstagvormittag an einen Warnstreik der IG Metall bei Volkswagen Nutzfahrzeuge beteiligt. Sie fordern in der Tarifauseinadersetzung mehr Geld – die von den Arbeitgebern angebotenen 2,2 Prozent halten sie für zu wenig.

Voriger Artikel
Benzin und Heizöl sind wieder teurer
Nächster Artikel
Land setzt Antibiotika-Kontrolleure ein

Hunderte Beschäftigte von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Stöcken haben Dienstag die Arbeit niedergelegt.

Quelle: Michael Thomas

Hannover. Grund für den Streik sind die Tarifverhandlungen zwischen IG Metall und den Arbeitgebern. Die IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Lohn und hatte deshalb schon am Montag in neun Betrieben in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt zu Warnstreiks aufgerufen, an denen sich etwa 1000 Beschäftigte beteiligten.

Uwe Stoffregen, Pressesprecher der IG Metall Niedersachsen sagte, dass es in Stöcken eine spontane Aktion der Mitarbeiter gewesen sei. Beginn war um 10 Uhr, anschließend zogen die Mitarbeiter zum Stöckener Mark. Gegen 11 Uhr sollte die Kundgebung beendet sein.

Auch in Wolfsburg kam es zu einem spontanen Warnstreik. Nach Angaben von Stoffregen beteiligten sich 20.000 Arbeiter an einer Informationsveranstaltung.

Die IG Metall hat in anderen Bezirken bereits mit einer Urabstimmung und Streiks für den Fall gedroht, dass es nicht zu einem Tarifabschluss kommt.

sbü (mit dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 13.422,50 +1,06%
TecDAX 2.700,50 +0,63%
EUR/USD 1,2240 -0,02%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 26,21 +4,42%
FRESENIUS... 66,98 +2,64%
DT. POST 40,91 +1,99%
MERCK 89,60 -0,40%
HEID. CEMENT 92,46 -0,30%
DT. TELEKOM 14,44 -0,03%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 288,91%
Commodity Capital AF 233,17%
Bellevue Funds (Lu AF 122,74%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 114,28%
BlackRock Global F AF 102,95%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft