Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Wissen Archäologen entdecken 140 Kinderskelette in Peru
Nachrichten Wissen Archäologen entdecken 140 Kinderskelette in Peru
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 28.04.2018
Archäologen haben in Peru 140 Kinderskelette entdeckt Quelle: Gabriel Prieto/National Geographic via AP
Lima

Im Norden Perus sind Archäologen auf Belege für den bisher weltweit größten Fall von Ritualmorden an Kindern gestoßen. In der Ausgrabungsstätte Las Llamas entdeckte die Forscher Skelette von 140 Kindern.

Sie waren demnach zwischen fünf und 14 Jahre alt, als sie vor rund 550 Jahren bei einer Zeremonie geopfert wurden, teilte das Team der Forscher Gabriel Prieto von der Universität in Trujillo und John Verano von der Tulane Universität in New Orleans mit. An der Stätte wurden zudem die Überreste von 200 jungen Lamas gefunden, die offenbar am selben Tag geschlachtet wurden.

Die Skelette der Kinder wurden im Sand in Las Llamas konserviert Quelle: Gabriel Prieto/National Geographic via AP

Der Fundort befindet sich nahe der Stadt Trujillo und nur einen Kilometer von Chan Chan entfernt, der einstigen Hauptstadt der Chimú. Deren Kultur soll sich vom 13. bis zum späten 15. Jahrhundert im Norden Perus durchgesetzt haben.

Die Forscher gehen davon aus, dass die Chimú die Kinder rituell töteten, als es vom Wetterphänomen El Niño ausgelöste Überschwemmungen an der Küste Perus gab. Auch die Azteken, Maya und Inka sollen Niederschriften zufolge Menschen geopfert haben.

Von RND/AP

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sonne wird in ein großes Aktivitätsminimum rutschen – wann genau, ist derzeit noch unklar. Auf das Klima könnte sich das durchaus merklich auswirken, meinen Forscher. Wäre da nicht inzwischen ein anderer, weit stärkerer Effekt.

28.04.2018

Ein Unternehmen gründen kann grundsätzlich eigentlich jeder. Ob dieses Unternehmen langfristig jedoch Erfolg hat, hängt maßgeblich von der Gründerpersönlichkeit ab.

28.04.2018

Deutschlands bekanntester Barfußwanderer Martl Jung spricht im Interview über das Bergsteigen mit bloßen Füßen, vermoderte Fichtennadeln und Vortragsbesucher, die unbedingt seine Fußsohlen berühren wollen.

27.04.2018