Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Mediziner erwarten Grippewelle

Infektionen nehmen zu Mediziner erwarten Grippewelle

Mediziner der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie (DGP) rechnen in den kommenden Wochen ausgehend von Niedersachsen mit einer Grippewelle. Dort seien allein in der vergangenen Woche 26 Influenza-Infektionen festgestellt worden, teilt die DGP mit.

Voriger Artikel
Bauchmuskeltraining beugt Hohlkreuz vor
Nächster Artikel
Astronauten führen Experimente im All durch

In Niedersachsen wird in den kommenden Wochen eine Grippewelle erwartet.

Quelle: ddp

Damit habe sich die Zahl der Infektionen im Vergleich zur Vorwoche mehr als verdoppelt.

Im übrigen Bundesgebiet sind nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI) bislang nur sporadisch Grippefälle aufgetreten. Es sei aber nur eine Frage der Zeit, bis auch hier die Zahl der Infektionen ansteige. Die Zunahme der gemeldeten Grippefälle in Niedersachsen deute auf einen frühen Beginn der diesjährigen Grippesaison hin.

Mediziner empfehlen deswegen auch jetzt noch eine Grippeschutzimpfung. Bis der Immunschutz aufgebaut ist, dauert es zehn bis 14 Tage. Da die Grippewelle aber vermutlich erst in einigen Wochen ihren Höhepunkt erreichen werde, könne man sich noch rechtzeitig schützen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissen
Anschläge in Paris

©dpa