Navigation:
eShop Online-ServiceCenter
Ökosystem vor 20 Millionen Jahren

Eine sechswöchige Expedition nach Neuseeland und Neukaledonien soll erstmals systematisch die Bernsteinvorkommen der Region erkunden.

Im internationalen Jahr der Wälder ist angesichts der global wie bundesweit dringlich diskutierten Themen Energieversorgung und Klimaschutz die Frage wichtig, welche Rolle der Wald in Deutschland hat und zukünftig bei all diesen komplexen Themen spielen soll.

Japan und Deutschland sind in diesem Jahr beide Opfer eines Tsunamis geworden, erklärte gestern der japanische Botschafter Takahiro Shin‘yo bei der Eröffnung der Japan-Tage an der Göttinger Universität. In Japan habe im März eine Flutwelle einen Teil der Ostküste verwüstet und zudem in Fukushima eine Atomkatastrophe verursacht. Deutschland sei dagegen vom „Euro-Tsunami mit dem Epizentrum Griechenland“ getroffen worden.

Forschung, Studium und Wirtschaft in Japan sind drei Tage Thema an der Universität. Sie stellt das asiatische Land ab Mittwoch, 2. November, als Bildungsstandort, Wirtschaftspartner und Kulturnation in einem vielfältigen Programm vor, das in der Aula am Wilhelmsplatz um 11 Uhr beginnt.

Der Mensch mag es nicht allzu perfekt. Weil kein Musiker absolut exakte Rhythmen spielt, werden häufig auch elektronisch generierte, fehlerfreie Rhythmen im Tonstudio nachträglich „vermenschlicht“, damit sie natürlicher klingen: Nach dem Zufallsprinzip wird hierfür jeder Schlag zeitlich minimal verschoben – ohne dass dieses Vorgehen je hinterfragt wurde.

5500 neue Studierende muss die Georgia Augusta in diesem Wintersemester beherbergen. Das sind so viele wie noch nie, die Gesamtzahl der Studierenden (rund 25 500) war zuletzt 1998 so hoch. Und doch finden Studenten Sitzplätze in Hörsälen, müssen mittags in der Mensa nicht stundenlang auf ihr Essen warten und das dann in Kürze im Stehen zu sich nehmen. Die Universität Göttingen hat den Ansturm der Erstis verkraftet.

Leichtgewichte mit großen Augen

Riesige Augen starren aus der Dunkelheit, es knistert und knackt in den Bäumen. Dennoch bleibt der Beobachter stehen und richtet in aller Ruhe seine Kamera aus. Was sich da im Wald regt, sind Lemuren, meist nur wenige hundert Gramm schwere Primaten. Als Anpassung an das Leben in der Nacht haben sie besonders große Augen entwickelt.

Vakuumkammer im DLR

Echter Weltraum – und das mitten in Göttingen. Die Vakuumkammer im Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) in Göttingen kann 236 Kubikmeter Weltraum erzeugen.

Die US-Weltraumbehörde NASA hat das umweltfreundlichste Flugzeug der Welt gesucht. Es galt zu beweisen, dass ein Flieger, der eine Distanz von 200 Meilen (320 km) in weniger als zwei Stunden überbrücken kann, keine Energieschleuder sein muss. Bei der „Green Flight Challenge“ belegte ein Team mit Jan Hugenberg den zweiten Platz. Hugenberg ist Absolvent des CFK-Studiengangs „Verbundwerkstoffe/Composites“ am Campus Stade der Privaten Hochschule Göttingen.

Wie viel finanziellen Spielraum hat eine Universität, um hervorragendes Personal für Führungspositionen zu gewinnen? Nach Ansicht des Landesrechnungshofes hat die Universität Göttingen in einem Fall bei Berufungsverhandlungen die Grenze des Zulässigen überschritten.

175 Quadratmeter groß ist der neue „Phantomkursraum“. Rechtzeitig zum Start in das neue Wintersemester können hier Studierende der Zahnmedizin an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) an 40 hochmodernen Arbeitsplätzen mit so genannten „Phantomköpfen“ lernen und arbeiten.

Der Hörsaal ist voll – ein Vorgeschmack auf den Studienbeginn, denn 5500 neue Studierende hat die Georgia Augusta in diesem Wintersemester aufgenommen. Universitätspräsidentin Prof. Ulrike Beisiegel fungiert bei der Immatrikulationsfeier als Platzanweiserin für Erstsemester, die etwas verloren vor den Sitzreihen stehen.

1 ... 73 74 75 76 77 78 79 ... 145
Anzeige

Wissenschaft und Technik

Wissenschaft in Bildern

Städtewetter
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug

Top