Navigation:
eShop Online-ServiceCenter

Die Juristische Fakultät der Universität Göttingen hat das neue Institut für Notarrecht mit einer Gründungsveranstaltung in der historischen Sternwarte gefeiert. Neben einem Festvortrag informierten Institutsmitglieder über die Aufgaben. Bundesweit gibt es sechs solcher Institute, in Niedersachsen ist das Göttinger das einzige.

Die bauliche Erneuerung des Universitätsklinikums hat begonnen: Am Montag kam Ministerpräsident David McAllister (CDU), um das Bauvorhaben „Herzforschungs-MRT“ zu starten. Damit beginnt nach seinen Angaben auch die größte Baumaßnahme im Land Niedersachsen, nachdem kürzlich das Megaprojekt Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven abgeschlossen werden konnte.

Wanka lobt Betreuung

Mit Beginn des Wintersemesters 2012/13 sind in Niedersachsen mehr als 171    000 Studierende eingeschrieben (2011: rund 161     000). Laut der vorläufigen Schnellmeldungen der Hochschulen konnten zum aktuellen Wintersemester 35.023 Studienanfänger im ersten Hochschulsemester registriert werden, teilte das niedersächsische Ministerium für Wissenschaft mit.

In der Forschung war bekannt, dass Gottfried Mascop in den siebziger Jahren des 16. Jahrhunderts als Kartograph im Dienst von Herzog Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel stand. Die von ihm gezeichneten Karten aber galten als verschollen.  Mitarbeiter des Instituts für Historische Landesforschung der Universität Göttingen hoben im Jahr 2009 den Kartenschatz – im Hildesheimer Stadtarchiv. Der Ämteratlas ist für Norddeutschland von einzigartiger Bedeutung, so der Leiter des Instituts, Prof. Arnd Reitemeier.

„Nacht des Wissens“, Folge sechs

Eine Nacht des Wissens hat die Universität zum Abschluss des 275. Jubiläumsjahres organisiert. Am Sonnabend, 24. November, stellen sich von 17 bis 24 Uhr mit mehr als 216 Veranstaltungen die 13 Fakultäten, die Sammlungen und Bibliotheken sowie außeruniversitäre Forschungseinrichtungen vor. In der letzten Folge der sechsteiligen Tageblatt-Serie, die Programmausschnitte vorstellte, geben Universitätspräsidentin Ulrike Beisiegel und Projektleiterin Regina Lange Tipps zum umfangreichen Programm.

Mit Frühneuhochdeutsch befasst sich ein neues Forschungsprojekt der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat das Vorhaben „Frühneuhochdeutsches Wörterbuch“ ab 2013 in das Akademienprogramm der deutschen Wissenschaftsakademien aufgenommen.

Feier der Akademie der Wissenschaften

Es gibt Desiderata, die nur von der Akademie aufgenommen werden können“. Akademie-Präsident Prof. Stefan Tangermann machte die besondere Stellung der Akademie der Wissenschaften für den Wissenschaftsstandort Göttingen deutlich, auch im Hinblick auf die enge Kooperation mit der Universität Göttingen.

Herausragende Nachwuchswissenschaftler wurden im Rahmen der Jahresfeier der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen ausgezeichnet. Den Biologie-Preis erhielt Alessandra Moretti für ihre grundlegenden Arbeiten über die Bedeutung von Stammzellen in der Entwicklung des humanen Herzens und der Untersuchung von erblichen Herzkrankheiten.

Die Erziehung von Kindern ist eine persönliche Verantwortung mit gesamtgesellschaftlichen Konsequenzen. Dies wurde auf dem 13. Kongress für Erziehung und Bildung deutlich, der im Zentralen Hörsaalgebäude der Georg-August-Universität stattfand und mit über 1000 Anmeldungen auch überregional Impulse gibt.

Fakultät für Chemie

Die Fakultät für Chemie der Universität Göttingen wird in den kommenden zwölf Jahren bei laufendem Betrieb grundsaniert. Mit Gesamtkosten von rund 98 Millionen Euro handelt es sich dabei um das derzeit größte Bauprojekt der Hochschule. Die Bauarbeiten am Nordcampus haben im September dieses Jahres begonnen und umfassen mehrere Bauabschnitte.

Orientalist Albert Dietrich

Sein großes Fachgebiet macht ihm Freude, seine Kompetenz ist unbestritten. Und seine Autorität lässt die Zuhörer heute so verstummen wie vor 50 Jahren seine Studenten im Michaelishaus. Am Freitag hat der Orientalist Prof. Albert Dietrich im Kreis von Kollegen, ehemaligen Schülern, Vertreter aus Universität, Stadt und Gesellschaft seinen 100. Geburtstag gefeiert.

Eine Nacht des Wissens hat die Universität zum Abschluss des 275. Jubiläumsjahres organisiert. Am Sonnabend, 24. November, stellen sich von 17 bis 24 Uhr mit mehr als 200 Veranstaltungen die 13 Fakultäten, die Sammlungen und Bibliotheken sowie außeruniversitäre Forschungseinrichtungen vor. In einer sechsteiligen Serie stellt das Tageblatt Programmausschnitte vor. In Teil fünf geht es um die Veranstaltungen in der Südstadt und der HAWK.

1 ... 73 74 75 76 77 78 79 ... 174
Anzeige

Wissenschaft und Technik

Wissenschaft in Bildern

Städtewetter
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug

Top