Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Wissen Zahl der Grippefälle weiter gestiegen
Nachrichten Wissen Zahl der Grippefälle weiter gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 19.02.2018
Immer mehr Menschen leiden aktuell in Deutschland unter Grippe. Quelle: dpa
, , Hannover

Husten, Fieber, Krankheitsgefühl – immer mehr Menschen leiden in Deutschland derzeit unter der Grippe. Wie aus dem aktuellen Wochenbericht des Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin hervorgeht, ist die Zahl der Patienten von der 5. zur 6. Kalenderwoche weiter gestiegen. In der vergangenen Woche (KW 6) wurden 17 990 im Labor bestätigte Fälle von Influenza an das RKI übermittelt.

Insgesamt sind dem Robert Koch-Institut 102 Todesfälle mit Influenzainfektion gemeldet, heißt es in dem Bericht. In 83 Prozent der Fälle waren die Betroffenen über 60 Jahre alt.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pollen- und Hausstaubmilbenallergien sind unter Senioren weit verbreitet. Oft werden die Symptome nicht ernst genug genommen.

19.02.2018

Fastenkuren sind für viele Menschen eine bereichernde Erfahrung. Zum Abspecken eignen sie sich nur bedingt.

21.02.2018

„Zieh dich bloß warm an, sonst kriegst du einen Schnupfen“, hatte Oma stets gewarnt. Doch schützt warme Kleidung eigentlich vor Erkältungen? Nein, sagen Experten. Regelmäßiges Händewaschen sei viel sinnvoller. Wie man sich noch gegen Husten, Schnupfen und Co. wehren kann, verrät Virologin Dr. Daniela Huzly.

14.02.2018