Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Rodgau Monotones treffen sich in der Sondaschule

Hessentags-Rocknacht Rodgau Monotones treffen sich in der Sondaschule

Hofgeismar. Jetzt wird es noch mal so richtig laut! Die Rodgau Monotones und Sondaschule treten auf dem Hessentag am 6. Juni um 20 Uhr im Festzelt auf.

Voriger Artikel
Revolverheld sind „Immer in Bewegung“
Nächster Artikel
Die Megaparty ganz in Weiß

Rodgau Monotones

Quelle: www.vincenzomancuso.com

Im November 1977 trafen sich fünf Musiker aus dem Großraum Rodgau zum ersten Mal im Probenraum und gründeten die „Rodgau Monotones“. Heute sind sie zweifellos eine der erfolgreichsten Bands Hessens. Sie gingen auf Stadiontouren mit allen deutschen und vielen internationalen Top-Stars der vergangenen Jahrzehnte, wie Grönemeyer, BAP, Westernhagen, Tina Turner, Joe Cocker, Deep Purple, Meat Loaf, Santana und Bob Dylan. Mit der Hessen-Hymne „Erbarmen – zu spät – die Hessen kommen“ spielten sie sich 1984 in die Geschichtsbücher Hessens und gelten seitdem in ihrem Heimat-Bundesland als Legende. Die Band ruht sich aber nicht auf ihren Lorbeeren aus und schreibt nach wie vor neue Songs, so dass auf den Live-Konzerten immer eine wunderbare Mischung aus neuem und altem geboten wird.

Von Rock am Ring nach Hofgeismar

Kaum sind ihre letzten Akkorde bei Rock am Ring verklungen, machen sich Sondaschule auf nach Hofgeismar. Die erfolgreiche Ska-Punk-Band gründete sich 1999 in Mühlheim an der Ruhr. Seit vielen Jahren sind die Musiker von den großen Festivalbühnen nicht mehr wegzudenken.  2012 erschien ihr Album „Lass es uns tun“, womit Sondaschule in die deutschen Album-Charts einstieg. Ein neues Album ist für 2015 geplant.

Konzertbeginn ist am Sonnabend, 6. Juni, um 20 Uhr im Festzelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel