Startseite GT
Volltextsuche über das Angebot:

Krankenhäuser & Kliniken
Deutschlands Krankenhauslandschaft besticht durch breites Angebot
Vielfältigkeit in allen Bereichen

1.953 Krankenhäuser mit insgesamt 498.000 Betten gibt es in Deutschland. Dort kümmert sich medizinisches Fachpersonal um Menschen, die nur in einem Krankenhaus oder einer Klinik behandelt werden können.

  • Kommentare
mehr
Voraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung
Blick in einen OP-Saal der neuesten Generation im Weender Krankenhaus.

In Deutschland sind Krebserkrankungen des Dick- und End-Darmes die zweithäufigste tumorbedingte Todesursache bei Frauen und Männern. Von ungefähr 70000 Neuerkrankungen pro Jahr entfallen rund 60 Prozent auf den Enddarm. Betroffen sind vor allem Patienten, die älter als 50 Jahre sind. Zunehmend sind aber auch jüngere Menschen betroffen. Wird der Enddarmkrebs rechtzeitig erkannt und korrekt behandelt, sind die Heilungschancen vergleichsweise sehr gut.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Im Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende steht der Mensch im Mittelpunkt.

Das Evangelische Krankenhaus Göttingen-Weende (EKW) ist mit über 600 Betten und 15 Fachabteilungen das größte allgemeine Krankenhaus für Göttingen und die Region. Der Einzugsbereich reicht über Südniedersachsen hinaus, bis nach Nordhessen und Nordthüringen. Über 1500 Mitarbeiter, darunter rund 220 Ärzte und etwa 500 Krankenschwestern und -pfleger sorgen für das ganzheitliche Wohlergehen der Patienten – an den drei Standorten Weende, Neu-Mariahilf und Lenglern.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Das Göttinger Klinikum umfasst 40 einzelne Kliniken, 7600 Mitarbeiter kümmern sich um das Wohl der Patienten.

Die „Universitätsmedizin Göttingen" (UMG) – das sind das Universitätsklinikum mit seiner Krankenversorgung und die Medizinische Fakultät mit Lehre und Forschung. Die universitäre Medizin versorgt Patienten in Südniedersachsen mit einem nahezu vollständigen Angebot von über 40 Kliniken.

  • Kommentare
mehr
Was Geriatrie ist und was sie kann
Ergotherapeutin Doreen Klesel zeigt einem Patienten die richtige Haltung auf dem Gymnastikball. Mit der Übung wird der Gleichgewichtssinn trainiert und die Rücken- und Bauchmuskulatur gestärkt.

Geriatrie – das ist der Fachbegriff für eine medizinische Spezialisierung, die in der Krankenhauslandschaft eine immer wichtigere Rolle spielt. Der Begriff stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Altersheilkunde“. Doch Alter ist ein relativer Begriff.

  • Kommentare
mehr
Künstliche Hüft- und Kniegelenke
Zum Beispiel in Hessisch Lichtenau erlangen die Patienten möglichst frühzeitig ihre Eigenständigkeit wieder.

Bei Erkrankungen der großen Gelenke des Menschen, meist bedingt durch einen Verschleiß, kann durch das Einsetzen von Kunstgelenken (sogenannten Endoprothesen) sicher Schmerzfreiheit und langjährige Belastbarkeit erreicht werden.

  • Kommentare
mehr
Anzeige

Im Diagnostischen Brustzentrum am Göttinger Bahnhof steht mit fünf erfahrenen Brustspezialisten und sieben zertifizierten Medizinisch-technischen Radiologieassistentinnen (MTRA) mit Schwerpunkt Mammadiagnostik ein absolutes Expertenteam für die Brustkrebsfrüherkennung und die Abklärung unklarer Befunde zur Verfügung.

  • Kommentare
mehr
Die wichtigen Notrufnummern

Hier finden Sie die wichtigsten Notrufnummern in Göttingen und Umgebung.mehr

Kontaktdaten
Verkaufsteam Gesundheit und Pflege beim Göttinger Tageblatt
Sonja Schwarzburger, Sonja Ahrens, Janina Japke (vl.)

Mediaberatung Gesundheit und Pflege

Sonja Ahrens
Telefon: 05 51 / 90 12 30
E-mail: s.ahrens@goettinger-tageblatt.de

Janina Japke
Telefon: 05 51 / 90 12 67
E-Mail: j.japke@goettinger-tageblatt.de

Sonja Schwarzburger
Telefon: 05 51 / 90 14 83
E-mail: s.schwarzburger@goettinger-tageblatt.de