Startseite GT
Volltextsuche über das Angebot:

Ganzkörper-Präventions-Check am Göttinger Bahnhof

Anzeige Ganzkörper-Präventions-Check am Göttinger Bahnhof

Seit mehreren Jahren gibt es am Göttinger Bahnhof einen Zusammenschluss von medizinischen Experten, die – jeder für sich gesehen – einen konkreten Schwerpunkt aufweisen.

„MEC“: Das Team des Medizinischen Experten Zentrums am Göttinger Bahnhof.

Quelle: Klawunn

Einige von Ihnen sind aus ihrem bisherigen Wirkungskreis ausgeschieden – sei es Universitätsklinik oder Praxis. Andere bringen neben ihrer Tätigkeit tage- oder halbtageweise ihre Expertise in das Medizinische Experten Centrum (MEC) ein.

Verschiedene Disziplinen

Das Konzept, medizinische Experten verschiedener Disziplinen unter einem Dach zu konzentrieren, ermöglicht eine zeitnahe fachübergreifende Betreuung von Patienten, eine interdisziplinäre Abstimmung von Behandlungskonzepten und die Umsetzung komplexer Präventionskonzepte innerhalb von ein bis zwei Tagen. Müssen sich Interessierte für eine Ganzkörper-Prävention oftmals von Praxis zu Praxis begeben, so finden sie am Göttingen Bahnhof alle Ärzte in einem Haus. Damit sind die kommunikativen Wege zwischen den Ärzten, aber auch der zeitliche Aufwand für entsprechende Präventions-Konzepte wesentlich effektiver. Innerhalb einer möglichst geringen Zeitspanne ein möglichst umfassendes Untersuchungskonzept für alle Körperregionen zu bieten, hat hier die erste Präferenz.

Individuelle Risikoprofil

Die Präventions-Konzepte werden individuell – nach einem ausführlichen Vorgespräch – auf die Bedürfnisse und Erfordernisse des Einzelnen abgestimmt. Am Ende aller Untersuchungen erfolgt ein Abschlußgespräch, in dem die Befunde erläutert, das individuelle Risikoprofil erklärt und Vorgehensweisen für die Zukunft besprochen werden. Sämtliche Untersuchungsunterlagen und das gesamte Bildmaterial werden in einem Sammelordner und auf USB-Stick zur Verfügung gestellt, sodass sie zukünftig allen betreuenden Ärzten zur Einsicht vorgelegt und von ihnen eingesehen werden können.r

Ein modernes Konzept – für gesundheitsbewusste Menschen.

Info

Und so sieht die Palette der Einzel-Module am Göttinger Bahnhof aus (Auswahl):

Dr. Thomas Suermann - Herz- und Kreislauf-Check, Laboranalyse

PD Dr. Dana Seidlová-Wuttke - Hormon-Check, Laboranalyse

Prof. Dr. Wolfgang Wuttke - Ernährungsberatung, Laboranalyse

Dr. Heribert Schorn - Prostata- und Urologie-Check, Urin-Check

Prof. Dr. Michael Knauth - Kopf-MRT-Check

Prof. Dr. Marten-Engelke - Lungen-CT-Check

Prof. Dr. Uwe Fischer - Brust-Check

Dr. Friedemann Baum - Körper-MRT-Check

Prof. Dr. Rolf Vosshenrich - Prostata-MRT-Check

Dr. Kay Jacobsen - Orthopädie-Gelenk-Check

Prof. Dr. Hilmar Prange - Neurologie-Check

Weitere Checks (Dickdarm- und Magenspiegelung, HNO-Check, Augen-Check, Haut-Check usw.) erfolgen in nahe gelegenen Facharztpraxen, zu denen ein Shuttle-Betrieb besteht.

Kontakt

MEC

Medizinisches Experten Center am Göttinger Bahnhof

Bahnhofsallee 13

37081 Göttingen

Ansprechpartner: Dr. Suermann

TEL 0551 820740

Die wichtigen Notrufnummern

Hier finden Sie die wichtigsten Notrufnummern in Göttingen und Umgebung.mehr

Kontaktdaten
Verkaufsteam Gesundheit und Pflege beim Göttinger Tageblatt
Sonja Schwarzburger, Sonja Ahrens, Janina Japke (vl.)

Mediaberatung Gesundheit und Pflege

Sonja Ahrens
Telefon: 05 51 / 90 12 30
E-mail: s.ahrens@goettinger-tageblatt.de

Janina Japke
Telefon: 05 51 / 90 12 67
E-Mail: j.japke@goettinger-tageblatt.de

Sonja Schwarzburger
Telefon: 05 51 / 90 14 83
E-mail: s.schwarzburger@goettinger-tageblatt.de