Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bäckerei Thiele begleitet Azubis professionell
Header-Zukunft-Handwerk-Bäcker

Handwerkliches Können im Mittelpunkt Bäckerei Thiele begleitet Azubis professionell

Vom süßen Gebäck über schmackhaftes Brot bis zu leckeren Snacks – seit Gründung im Jahr 1878 verwöhnt die Göttinger Traditionsbäckerei Thiele ihre Kunden in Göttingen und der Region jeden Tag mit leckeren Backwaren von hoher Qualität. Annähernd 140 Jahre erfolgreich ein Bäckereiunternehmen zu betreiben, das bedeutet auch, großen Wert auf die Ausbildung im Betrieb zu legen.

Voriger Artikel
Börner-Eisenacher vergrößert sich in Göttingen

Auszubildender bei Thiele in der Backstube

Es ist nicht nur der Beruf des Bäckers oder der Bäckerin, der bei Thiele erfolgreich erlernt werden kann. Es sind insgesamt sieben Berufe, in denen die Göttinger Traditionsbäckerei für sich selbst sowie den freien Markt junge Frauen und junge Männer ausbildet. Zusätzlich werden Ausbildungen als Konditor, Bürokauffrau, Servicefahrer, Lebensmitteltechniker sowie Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei und als Systemgastronom angeboten. Gerade die beiden letztgenannten Berufe sind es, in denen Thiele die meisten Angebote machen kann, sagt Michael Hann, neben seiner Ehefrau Katja Thiele-Hann Geschäftsführer im Unternehmen.

Eigenständige Mitarbeit

„Wir ermöglichen es unseren Auszubildenden, in jedem der angebotenen Berufe eigenständig und verantwortlich im Team mitzuarbeiten. Sie nur zuschauen lassen, das ist nicht unsere Art.“ Und so geht es auch in der Ausbildung zur Fachverkäuferin schnell zur Sache.

Hier geht es um das Backen der angelieferten Teiglinge und die Zusammensetzung der Waren, die am Ende den Kunden ansprechend präsentiert und verkauft werden. Es werden belegte Brötchen hergestellt, Wareneingangskontrollen und Checklisten, ein vorausschauendes Bestellwesen sowie Hygienestandards sind weitere Eckpfeiler in der Ausbildung. Michael Hann: „Die Mitarbeit in unseren Filialen ist eine verantwortliche Aufgabe. Auch hier können unsere Auszubildenden früh in die laufende Arbeit einsteigen.

Ein Bereich, der mit erfolgreich abgeschlossener Ausbildung ein weit gefächertes Arbeitsfeld eröffnet, ist die Systemgastronomie. Schulisch anspruchsvoll, steht hier neben dem Bäckerhandwerk die Gastronomie im Mittelpunkt. Es ist ein enorm spannender Beruf, in dem Konzepte umgesetzt werden. Franchisenehmer, Cateringbetreiber – wer sich vorstellt, in der Zukunft mit Kunden und Gästen zu arbeiten, der bekommt als bei Thiele gelernter Systemgastronom alles mit auf den Weg.

Beste Rahmenbedingungen

Die Bäckerei Thiele bietet beste Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Ausbildung. „Auch in einem großen Betrieb wie Thiele steht das handwerkliche Können unserer Mitarbeiter weiterhin im Mittelpunkt“, sagt Katja Thiele-Hann. Um diesen Anspruch zu erfüllen, werden bei Thiele die Auszubildenden von erfahrenen Profis begleitet.

Und eine Ausbildung bei Thiele wird ab August noch spannender. Neben dem bewährten Projekt „Junge Mütter“, das eine Ausbildung in Teilzeit ermöglicht, bietet das Unternehmen seinen Auszubildenden künftig monatliche Erfolgsprämien von bis zu 160 Euro pro Person – je besser die schulischen und betrieblichen Leistungen, desto höher die Prämie. Thiele möchte, dass seine Auszubildenden – egal wo sie später arbeiten, im Lehrbetrieb oder woanders – gute Zeugnisse präsentieren können. In jedem Fall aber erhalten sie über eine Ausbildung bei Thiele alles Wichtige für den weiteren Berufsweg.

Mehr Infos zum Unternehmen gibt es unter www.thiele.info. Auf www.baeckerei-ausbildung.de werden die Darstellungen der Lehrberufe mit Erfahrungsberichten abgerundet.

Kontakt:

Feinbäckerei Thiele GmbH

Obere Mühle7, 37077 Göttingen

Tel.: 0551 / 38383-0

Von Markus Hartwig

Voriger Artikel
Ausbildungsbetriebe
Partner des Handwerks
Handwerk37

Lernen Sie "handwerk37.de" näher kennen.