Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Konstruieren und reparieren
Header-Zukunft-Handwerk-Metall

Metallbauer / -innen können sich in drei Fachrichtungen spezialisieren Konstruieren und reparieren

Die Berufswelt steht Metallbauer / innen gleich in drei Fachrichtungen offen – denn das Tätigkeitsfeld ist immens groß.

Voriger Artikel
Konzentration und Präzision
Nächster Artikel
Zerbrechliche Angelegenheit

Der Job des Feinmechanikers erfordert viel Fingerspitzengefühl – unabhängig vom Fachbereich.

Quelle: www.AMH-ONLINE.DE

Technisches Geschick und die Bereitschaft, Schweißverfahren anzuwenden, werden in allen Fachrichtungen vorausgesetzt; kombiniert mit den Anforderungen der jeweiligen Fachrichtung ergeben sich ganz eigene Berufsprofile. Wer sich im Bereich der Konstruktionstechnik spezialisiert, kümmert sich um Gebäude jeglicher Größe – vom Bushäuschen bis zur Flughafenhalle.

Im Bereich der Metallgestaltung stehen vor allem die Realisierung von Gegenständen in und ums Haus im Vordergrund; Metallmöbel und Feuerstellen sind da ebenso gefragt wie Geländer oder Türen: Eben alles, was aus Metall designt werden kann.

Auch im Nutzfahrzeugbereich sind Metallbauer / -innen im Einsatz. Vor allem steht hier das Um- und Aufbauen von Nutzfahrzeugen, wie Lkw, im Vordergrund. Karosserien, Fahrwerke oder Fahrzeugrahmen werden repariert, ausgetauscht und gewartet. mi

Metallbauer/-in

Metallbauer / -innen können sich freuen: Ihr Know-How ist auf der ganzen Welt gern gesehen, sodass die Chancen auf dem Jobmarkt nicht nur in Deutschland aussichtsreich sind. Auf der Internetseite www.metallausbildung.info sind die vielen unterschiedlichen Berufsmöglichkeiten aufgelistet. Neben dem handwerklichen Geschick und dem Erlernen der Schweißtechniken steht in allen Fachbereichen die Freude an der Arbeit mit modernster IT-Technologie im Vordergrund.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ausbildungsbetriebe
Partner des Handwerks
Handwerk37

Lernen Sie "handwerk37.de" näher kennen.