Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Abstellen von Anhänger auf Pkw-Stellplatz ist zulässig

Immobilien Abstellen von Anhänger auf Pkw-Stellplatz ist zulässig

Pkw-Stellplätze sind nicht nur Autos vorbehalten. Auch Mieter dürfen ihre Anhänger abstellen. Allerdings müssen dafür bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein - entschied zuletzt das Landgericht Hamburg.

Voriger Artikel
Bushaltestelle am Radweg: Für Radler gilt Schritttempo
Nächster Artikel
Bei Totalschaden Tankinhalt im Gutachten berücksichtigen

Mieter dürfen auf Stellplätzen für Autos auch Anhänger abstellen. Das ist allerdings nur zulässig, wenn der Anhänger angemeldet und fahrtüchtig ist.

Quelle: Jan Woitas

Hamburg. Mieter dürfen auf Stellplätzen für Autos auch Anhänger abstellen. Das ist allerdings nur zulässig, wenn der Anhänger angemeldet und fahrtüchtig ist. Das geht aus einer Entscheidung des Landgerichts Hamburg hervor, über die die Zeitschrift "Der Wohnungseigentümer" berichtet.

In dem verhandelten Fall hatte eine Mieterin, die gleichzeitig eine Kindertagesstätte betrieb, einen Pkw-Anhänger auf dem Stellplatz abgestellt. Auf dem Anhänger lagerten Kinderkarren. Die anderen Eigentümer verlangten von der Frau, den Anhänger zu entfernen, weil sie den Stellplatz unzulässig nutze.

Das Gericht (Az.: 318 S 107/13) folgte diesem Antrag nicht. Unzulässig sei die Nutzung des Stellplatze nur, falls dort dauerhaft ein nicht zugelassenes, untüchtiges Kraftfahrzeug steht. Wenn dieses dann noch als Behältnis für Papier, Pappe oder Flaschen genutzt wird, ist die Nutzung unüblich. Da der Anhänger der Frau aber zugelassen war, kann sie ihn auf dem Stellplatz abstellen.

Nur wenn von der Nutzung des Stellplatzes dauerhafte oder starke Beeinträchtigungen ausgehen, ist die Grenze der Zulässigkeit überschritten. Das kann der Fall sein, wenn in einem engen Hofraum zum Beispiel ein Wohnmobil abgestellt wird.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Recht-im-Verkehr