Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Hausmesse ermöglicht Einblick in neue Techniken

Holzapfel Haustechnik Hausmesse ermöglicht Einblick in neue Techniken

Ein Besuch der Hausmesse bietet  nteressierten am Sonnabend, 23. April, die Gelegenheit, neue Produkte und technische Möglichkeiten kennenzulernen. Zugleich können sie einen Eindruck vom kontinuierlich erweiterten  Leistungsspektrum der Obernfelder Firma Holzapfel Haustechnik erhalten.

Voriger Artikel
Hausmesse rund um Heizung, Bad und Sanitär
Nächster Artikel
Die Tischler schaffen solide Werte

Das Team rund um Michael Holzapfel.

Quelle: Thiele

Göttingen. Schwerpunkte des Unternehmens sind Installationsarbeiten im Altbau sowie im Neubau vom kompletten Badezimmer bis zur gesamten Heiztechnik. „Viele Aufgaben realisieren wir mit eigenen Mitarbeitern, hinzu kommen  renommierte Kooperationspartner aus anderen Gewerken.

In jedem Fall hat der Auftraggeber nur einen Ansprechpartner“, betont Inhaber Michael Holzapfel. Anspruch der Firma sei es, „Kunden stets so zu beraten, dass sie selbst  in der Lage sind, Entscheidungen zu fällen“. Wer eine Pellet- und Scheitholzheizung in Funktion sehen möchte, hat dazu während der Hausmesse im Haus der Eltern von Michael Holzapfel die Gelegenheit: auf der gegenüberliegenden  Straßenseite, Wurthweg 5.

Als Folge der niedrigen Zinsen spielt für die Eichsfelder Firma das Neubaugeschäft eine immer größere Rolle. Neben kompletten Bädern und der Installation von Heizungssystemen mit Pellets, Wärmepumpen, Solar- oder Brennwerttechnik gehört Wohnraumlüftung ebenso zum Leistungsspektrum wie Wasserschadensanierung, für die das Unternehmen entsprechend zertifiziert ist.

Das Tätigkeitsfeld in diesem Bereich reicht von der Leckortung über die Reparatur bis zur Bautrocknung. Holzapfel beobachte als generellen Trend, dass die Bandbreite an Möglichkeiten immer weiter wächst. Gerade die Ansprüche an Reinigungskomfort würden immer größer, App-Steuerungen seien besonders bei jüngeren Menschen sehr beliebt.

Durch Zertifizierungen sei die Firma in der Lage, Duschwannen fugenlos individuell zu gestalten. „Schrägausschnitte und Ausschnitte in der Fläche stellen keine Probleme dar“, so Holzapfel. Eine geschnittene Duschwanne können Interessierte vor Ort sehen.

 Die Geschichte der Obernfelder Firma beginnt Mitte 1986, als sich Reinhard Holzapfel nach erfolgreicher Prüfung zum Gas- und Wasserinstallateurmeister selbstständig gemacht und den Betrieb zusammen mit seiner Ehefrau Hildegard gegründet hat. Vom ersten Tage an wuchs das Unternehmen schnell und so benötigte die zunächst in einem Einfamilienhaus untergebrachte Firma mehr Raum.

1994 entstand auf einem 4000 Quadratmeter großen Grundstück am Wurthweg 6 der heutige Sitz. Sohn Michael ließ sich von seinem Vater zum Installations- und Heizungsbaumeister ausbilden. Mit 21 Jahren legte er 2006 seine Meisterprüfung ab – als jüngster Absolvent seines Jahrgangs.

Seit 2008 führt er den Betrieb. „95 Prozent der Auftraggeber sind Privatkunden aus einem Umkreis von rund 30 Kilometer rund um Obernfeld“, so Holzapfel, dessen Firma 15 Mitarbeiter beschäftigt. Vertreten sind die Berufe Anlagenmechaniker Sanitär- Heizung- Klima, Elektriker, Fliesenleger und Bürokaufmann.

Da der Kundendienst- und Servicebereich mittlerweile über 1000 feste Wartungskunden betreut und die Anforderungen und Erwartungen der Besucher ständig wachsen, möchte die Firma das Team noch um einen Kundendiensttechniker oder einen Meister erweitern.

Rahmenprogramm

„Interesse und Neugier wecken“

Jede Menge Anregungen und Informationen vermittelt am Sonnabend, 23. April, von 9 bis 17 Uhr die Hausmesse bei der Firma Holzapfel Haustechnik in Obernfeld. Hersteller präsentieren auf dem Gelände am  Wurthweg 4-6 aktuelle Produkte aus dem Bereich der Heizungs-, Sanitär- und Umwelttechnik, zugleich eröffnet das Unternehmen seinen umgestalteten Ausstellungsraum.

„Wir möchten uns präsentieren, wollen Interesse und Neugier wecken, zeigen was wir können und mit Kunden ins Gespräch kommen“, erläutert Michael Holzapfel, Inhaber der vor 30 Jahren gegründeten Firma.  Besucher lernen innovative Techniken kennen, die dazu beitragen sollen, den Geldbeutel zu schonen und die Umwelt zu entlasten, so der Installateur- und Heizungsbaumeister und Energieberater im Handwerk.

Der Ausstellungsraum ist neu strukturiert worden. Potenzielle Kunden sollen sich hier nun besser orientieren können. So neu wie das Erscheinungsbild sind die vorgestellten Angebote. Dazu gehören Spiegelschränke
in Unterputzausführung, moderne Kesselanlagen, Waschtischanlagen aus Stahl, Küchen- und Waschtischarmaturen, Heizkörpermodelle, Dusch-WCs, Besuchertoiletten, die mit Fliesenformaten bis zu einer Fläche von einem Meter mal einem Meter gestaltet sind.

Die Ausstellung zeigt auch Farblichtsysteme, die für eine unterschiedliche Atmosphäre im Badezimmer sorgen und Fototapeten, mit denen sich Oberflächen vielfältig  gestalten lassen. Zur Präsentation gehört ein familienfreundliches Rahmenprogramm.

„Bei einer Tombola können die Besucher mit jedem Los einen Preis gewinnen“, kündigt Holzapfel an und fügt hinzu: „Die Summe werden wir aufrunden und einem gemeinnützigen Zweck spenden“. Die jüngsten Besucher sollen bei der Hausmesse gleich an mehreren Stationen ihren Spaß haben.

So gibt es eine Hüpfburg und auch eine Rollbahn gehört zum Programm. Nicht zuletzt stehenVerpflegungsangebote zum Selbstkostenpreis bereit, außerdem werden sich die „Nähtanten“ vorstellen, die ihre Produkte zugunsten der Tombola verkaufen. art

Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-160411-99-534215_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Opulent, schwer, dunkel: Relaunch des Skandinavien-Designs