Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Maßanfertigungen betonen den persönlichen Wohnstil

Klassisch oder extravagant Maßanfertigungen betonen den persönlichen Wohnstil

Viele Bereiche unseres Lebens laufen unpersönlich ab – sei es der schnelle Einkauf im Supermarkt oder die oberflächliche Kommunikation in sozialen Netzwerken. Kein Wunder, dass wir nach Möglichkeiten suchen, unseren Alltag mit mehr Individualität anzureichern.

Voriger Artikel
Wichtiger Rechtsakt: Größte Aufmerksamkeit ist gefragt
Nächster Artikel
Pflegeleichtes Grün und Duftpflanzen

Eine Bandbreite ästhetischer Möglichkeiten liefert auch das Angebot an Fensterformen.   

Quelle: Perfecta

Hervorragend gelingen kann das in den eigenen vier Wänden. Innerhalb des Wohnbereichs etwa entfalten wir unseren privaten Stil mittels eleganter Möbel oder liebevoller Details. Haben wir zudem auf baulicher Seite die Chance der Mitbestimmung, etwa bei der Fenstergestaltung, so trägt das Eigenheim auch außen sichtbar unsere persönliche Handschrift.
Ob nun klassisch oder extravagant geformt, mit auffälligem oder dezentem Rahmen – wer einen Fensterwechsel plant, erhält hochwertige Lösungen, die optimal auf die eigenen Wünsche zugeschnitten sind. Die individuelle Gestaltung beginnt bereits beim Rahmen: Hier kann zwischen Kunststoff, Holz/Aluminium oder Kunststoff/Aluminium gewählt werden. Jede der Varianten weist beste Werte bei Wärmedämmung, Sicherheit und Formstabilität vor. Aufgrund seines massiven Holzes versprüht dann etwa der Holz/Alu-Rahmen eine natürliche Wohnlichkeit, während die Kunststoff/Alu-Version viel Raum für farbliche Gestaltung lässt. Dank dieser Vielfalt können die Bewohner die Optik der neuen Fenster gut in ihr bestehendes Wohnkonzept integrieren. Eine Bandbreite ästhetischer Möglichkeiten liefert auch das Angebot an Formen: Egal ob Standard-, Segmentbogen-, Rundbogen- oder Dreiecksfenster – Renovierungsspezialisten unterstützen bei der Suche nach der Wunschausführung, helfen bei der stimmigen Ausstattung mit Griffen, Ornamentgläsern oder Sprossen und stellen – bei Bedarf – auch gleich passendes Zubehör wie Rollläden, Fliegengitter oder Fensterbänke zusammen.
Nach Abschluss der individuellen Gestaltung und maßgenauen Produktion kümmern sich die Fachleute um den fachgerechten Einbau der Fenster. Dieser erfolgt entweder konventionell, indem die alten Rahmen vollständig aus dem Mauerwerk herausgebrochen und die neuen Fenster eingesetzt werden. Oder mit einem bewährten Montagesystem: Fensterwechsel ohne Dreck. Hier werden die alten Fenster komplett ohne Ausbruch- und Verputzarbeiten ganz komfortabel ausgetauscht.  n    epr/red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-160411-99-534215_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Opulent, schwer, dunkel: Relaunch des Skandinavien-Designs