Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Metalleindeckungen sparen Zeit und Geld

Dachsanierung Metalleindeckungen sparen Zeit und Geld

Der Zahn der Zeit nagt an jedem Dach: Spätestens nach einem Vierteljahrhundert der Nutzung empfehlen Experten, die Eindeckung erneuern zu lassen – nicht nur aus optischen Gründen, sondern auch, um die Bausubstanz des Eigenheims zu schützen. Dachexperte Hans J. Lull von Luxmetall gibt Tipps zur Dachsanierung.

Voriger Artikel
Einknopf-Bedienung am Induktionsherd
Nächster Artikel
Halb erfroren oder fast verbrüht

Metallsysteme sind eine interessante Alternative zu konventionellen Dachpfannen.

Quelle: djd/LUXMETALL Deutschland

Warum ist es bei älteren Dächern so wichtig, sie regelmäßig unter die Lupe zu nehmen?

Lose Dachpfannen oder Dachsteine sind nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Beim nächsten Sturm jedoch können sie zu gravierenden Beschädigungen führen. Noch fataler ist es, wenn unerkannt Wasser eindringen und das Mauerwerk angreifen kann. Dadurch kann ein Modernisierungsbedarf entstehen, der weit über die Kosten für eine neue Dacheindeckung hinausgeht. Daher sollte man bei Dächern, die etwa 20 bis 25 Jahre alt sind, den Zustand regelmäßig kontrollieren lassen und rechtzeitig handeln.

Müssen es immer die klassischen Dachpfannen sein?

Eine Eindeckung mit Metall ist durchaus eine interessante Alternative. Die Systeme überstehen auch heftige Unwetter. Sie sind bruchsicher und können selbst von großen Hagelkörnern nicht durchschlagen werden. Und da die Plattenelemente als komplette Einheit mit der Dachkonstruktion fest verschraubt werden, ist für eine besonders hohe Sicherheit vor Wind und Wetter gesorgt. Zugleich sparen die vorgefertigten Bahnen viel Zeit bei der Montage und somit bares Geld für die Hauseigentümer. Eine spezielle Beschichtung hält das Material dauerhaft korrosionsfrei.

Ist aber bei Metall nicht eine hohe Geräuschentwicklung, etwa bei prasselndem Regen, zu befürchten?

Nein, eine spezielle Oberflächengestaltung sorgt bei zeitgemäßen Dachsystemen dafür, dass Regentropfen leise abgleiten können, ohne dass die Bewohner durch laute Trommelgeräusche gestört werden.
Ein weiterer Vorteil von Metalldächern ist ihr geringes Gewicht. Damit eignen sie sich auch für leichte Dachkonstruktionen, beispielsweise wenn im Altbau nur eine geringe statistische Belastbarkeit gegeben ist.  n         djd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-160411-99-534215_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Opulent, schwer, dunkel: Relaunch des Skandinavien-Designs