Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Neue Bodenbeläge für Terrasse und Wintergarten

Keramik oder Beton Neue Bodenbeläge für Terrasse und Wintergarten

Ein stimmiges Gesamtkonzept spielt bei der Einrichtung der eigenen vier Wände eine wichtige Rolle.

Voriger Artikel
Energiespartipps für die warme Jahreszeit
Nächster Artikel
Sesam öffne dich

Harmonisches Gesamtbild:  Das verwendete moderne Produktions­verfahren sorgt dafür, dass ein individuelles Oberflächenbild entsteht.    

Quelle: epr/V&B Fliesen GmbH

Denn nur wenn Optik und Ausstattung zueinander passen, erhält das Zuhause einen stilvollen Charakter. Doch enden hochwertige Raumgestaltungen heute nicht mehr an der Haus-, Wohnungs- oder Terrassentür, sondern heben, vor allem wenn große Formate gewählt werden, die Grenzen nach draußen optisch auf und vermitteln einen Eindruck von Großzügigkeit. Die Terrasse oder der Wintergarten werden dabei als Erweiterung des Wohnraumes aufgefasst.

Einen besonderen Look bieten neuerdings Fliesen-Kollektionen einzelner Hersteller  im Fachhandel, die Varianten sowohl für den Innen- wie auch für den Außenbereich enthalten. Der Clou: Die großformatigen Fliesen haben jeweils eine unterschiedliche Stärke. Die „Draussen“-Kollektion kann mit 20 Millimetern Dicke nicht nur herkömmlich in einem Mörtelbett verlegt werden, sondern auch lose im Kies- oder Splittbett sowie auf Stelzlagern. Das erweitert die Möglichkeiten der Gestaltung je nach Bodenbeschaffenheit und Geldbeutel.

Aktuell liegen große Platten für Terrassen bis zu 100x100 Zentimeter voll im Trend. Ihr dezentes Fugenbild verbreitet Ruhe und Harmonie und wirkt dadurch Stress und Hektik entgegen – so lässt es sich gleich hinter oder neben dem Haus herrlich entspannen. Großformatige Platten lassen kleinere Flächen überdies groß und geräumiger wirken. Wer auf Industrieschick steht, wird bei neuen Betonfliesen fündig, die dank eines speziellen Gussverfahrens nichts mehr gemein haben mit den klobigen Waschbetonplatten von früher.

Bereits seit einigen Jahren haben sich die Hersteller auf den Zeitgeschmack eingestellt und bieten Betonfliesen sowie -Pflaster in allen erdenklichen Formen und Farben. Die Vorteile liegen auf der Hand: Betonstein ist unglaublich belastbar, extrem robust und besteht überdies aus natürlichen Ausgangsstoffen. Die Formenvielfalt erlaubt sowohl gängige Verlegemuster als auch geschwungene Bögen oder Schuppenmuster.

Facettenreichtum entsteht durch die Modifizierung der Oberfläche mittels Kugelstrahlen, Stocken, Feinwaschen oder Schleifen des Betonsteins. Selbst die Nachbildung von Holz-, Naturstein- oder Schieferstrukturen ist möglich. Wer zusätzlich mit der Farbgebung spielt, erhält sein ganz individuelles Gestaltungspflaster und verleiht dem Außenbereich das gewünschte Flair.  n     bif/epr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-160411-99-534215_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Opulent, schwer, dunkel: Relaunch des Skandinavien-Designs