Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Fast drei Viertel des Tages verbringen wir im Sitzen

GT-Servicewelten Fast drei Viertel des Tages verbringen wir im Sitzen

Mehr als ein Viertel der Erwachsenen bewegen sich im Alltag zu wenig. Viele verbringen 70 Prozent ihres Wachzustands im Sitzen. Die Folge: Bewegungsmangel erhöht das Krankheitsrisiko und stellt weltweit aktuell den viertgrößten Risikofaktor für die Sterblichkeit dar.

Voriger Artikel
Spürbare Erleichterung
Quelle: WAVEBREAKMEDIAMICRO- FOTOLIA.COM

Physiotherapeuten können Menschen helfen, im Alltag ausreichend aktiv zu sein – sie sind Bewegungsexperten. Darüber hinaus kennen Physiotherapeuten Krankheitsbilder sowie Risikofaktoren und können kompetent einschätzen, welche Auswirkungen diese auf den menschlichen Bewegungsapparat haben.
Ob Rückenschmerzen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arthrose, Inkontinenz, unfallbedingte Verletzungen oder andere Indikationen – die physiotherapeutische Arbeit hat das Ziel, die körperlichen Funktionen zu verbessern, Schmerzen mithilfe der Therapie zu lindern, die körperliche Fitness zu steigern und Menschen jeden Alters individuelle Tipps für den Alltag zu geben.
Physiotherapie leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung der Gesellschaft. „Und nicht nur das: Physiotherapie senkt nachweislich Kosten im Gesundheitswesen, denn Physiotherapie kann Operationen vermeiden, Krankheitstage reduzieren und Pflegebedürftigkeit verzögern oder sogar verhindern“, betont Andrea Rädlein, Vorsitzende des Deutschen Verbandes für Physiotherapie.
Mehr Informationen über Physiotherapie und über die Aktivitäten des Deutschen Verbandes für Physiotherapie gibt es unter www.physio-deutschland.de. r

Ganzheitliche Therapiemethoden für Körper, Geist & Seele

Sie möchten Ihre Physio- oder Ergotherapiepraxis auf dieser monatlich erscheinenden Sonderseite präsentieren? Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern:

Claudia Krüger, Telefon 0551 901-296

Alena Hofmann, Telefon 0551 901-464

Christiane Nolte, Telefon 0551 901-265

Cornelia Rutschmann, Telefon 0551 901-465

Sibel Schwarz, Telefon 0551 901-241

E-Mail backoffice@goettinger-tageblatt.de
Anzeigenschluss ist jeweils dienstags vor Erscheinungstermin.

Voriger Artikel