Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Londonfeeling in Lödingsen

205 Gäste bei Frauenfrühstück Londonfeeling in Lödingsen

Draußen sind die Regentropfen auf das Dach geprasselt, doch in der Sporthalle Lödingsen herrschte Frühlingsstimmung. Beim Frauenfrühstück des Landfrauenvereins Adelebsen ging es bunt und heiter zu – nicht nur wegen der Modenschau.

Voriger Artikel
Turnhalle: Sanierung für 456.00 Euro
Nächster Artikel
Denkmale sollen Gedenktafeln erhalten
Quelle: PH

Lödingsen. Die stand unter dem Motto „Städte” und den damit verbundenen Reisen in die Metropolen im In- und Ausland. London stach dabei ins Auge – nicht nur wegen des großen Doppeldeckerbus-Bildes, sondern auch wegen der kleinen roten Telefonzellen und der Mini-Boxen, die auf dem Catwalk sorgsam aufgereiht standen. „Vor vier Jahren haben wir das letzte Mal eine Modenschau gemacht“, berichtete Rosemarie Buhre, die 1. Vorsitzende des Adelebser Landfrauenvereins. Nun wurde es mal wieder Zeit, fand Buhre – auch, um neue Mitglieder anzulocken: „Die Leute finden das ganz interessant und spannend, das haben wir schon ein paarmal festgestellt.“

Ade-ModenschauMehrzweckhalle Lödingsen, Hettenser Straße 1, Adelebsen Frauenfrühstück der Landfrauen mit ModenschauDer LandFrauenverein Adelebsen veranstaltet am 18.03.2017 das diesjährige Frauenfrühstück mit Modenschau in der Sporthalle Lödingsen. Das Frühstück beginnt um 10.00 Uhr und die Modenschau mit 9 Models der LandFrauenmitglieder ca. gegen 11.00 Uhr, vorab werden noch ältere Mitglieder geehrt.

Zur Bildergalerie

Bevor die neun Models, allesamt Vereinsmitglieder, in Aktion traten und Frühlingskollektionen der Uslarer Firma Schefft präsentierten, konnten sich die rund 210 Anwesenden aber erstmal stärken. Das Frühstücksbuffet fiel reichhaltig aus, bot nicht nur Brötchen und diversen Aufschnitt, sondern auch Rührei, knackige Würstchen, Obst und selbstgemachten Apfelsaft. „Es ist auch schon vorgekommen, dass etwas zu wenig da war. Da sind wir vom Vorstand als Letzte ans Buffet gegangen, aber es war schon fast alles weg“, erinnerte sich Buhre schmunzelnd.

Doch Anita Hesse, Gunda Wellhausen, Martina Wulf-Schmidt, Ulla Fiebik, Frauke Brosenne, Ingrid Schrader, Gitta Heidt, Ulrike Aschenbrandt und Käthe Neutze konnten kräftig zulangen, bevor es für die Models auf den Laufsteg ging. „Das macht mir ganz viel Spaß. Aber ein bisschen Nervosität ist vor der ersten Runde immer noch vorhanden“, erklärt die 66-jährige Hesse, bevor sie ein letztes Mal Richtung Buffet eilt: „Jetzt stärke ich mich nochmal, und dann geht es los.“

205 Mitglieder haben die Adelebser Landfrauen derzeit, seit Beginn des Jahres sind einige hinzugestoßen. Künftig wolle man Veranstaltungen auf den Abend verlegen, kündigt die Vorsitzende Buhre an, um jüngere Mitglieder zu gewinnen. „Der Altersschnitt liegt derzeit bei 50 plus“, begründete sie.

Vor der Modenschau wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft Lore Philipp (65 Jahre ), Margret Fiege (60), Helene Otte (60), Helma Brosenne (55), Margret Ilse (55), Ruth Oppermann (55), Christa Schaper (55), Ilse Brekerbaum (50) und Ingeborg Hennecke (50) geehrt. Anschließend starteten die Models – begleitet von dezenter Musik – ihre Show auf dem Catwalk und brachten etwas Londonfeeling nach Lödingsen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Straßentheater mit der Göttinger Larifari-Gruppe