Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° heiter

Navigation:
Großer Umzug zum 135-jährigen Bestehen

Adelebser Ortsfeuerwehr Großer Umzug zum 135-jährigen Bestehen

Trotz Organisations- und Feier-Stress: der Adelebser Ortsbrandmeister Patrick Wetschera hat sich sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf des Festes zum 135-jährigen Bestehen der Ortsfeuerwehr geäußert. Zu den Highlights des Programms zählte am Pfingstsonntag der große Umzug durch den Ort.

Voriger Artikel
Zwei Schwerverletzte bei Autounfall
Nächster Artikel
Torten gatulieren Feuerwehr zum Geburtstag
Quelle: Schneemann

Adelebsen. 32 Gruppen nahmen teil und viele Einwohner schauten am Straßenrand zu. Mit ihrer Teilnahme am Umzug gratulierten Abordnungen der örtlichen Vereine der Adelebser Feuerwehr zum Geburtstag. Mit dabei waren zum Beispiel die als flotter Biene-Maja-Schwarm gekleideten Frauen der Aerobic-Gruppe des TSV Adelebsen, die DLRG-Ortsgruppe samt Jung-Sanitätern und Bademeistern, die Landfrauen und die Bramburg-Biker, die Fußballdamen des FC Lindenberg und die Herren der dritten Mannschaft, Schützen und Reitverein ebenso wie der Männergesangverein. Als wandelnde Geburtstagstorten nahmen die Gymnastikdamen des TSV teil.

Dazu gesellten sich einige Gäste, wie etwa der Spielmannszug der Feuerwehr Ebergötzen, Abordnungen benachbarter Feuerwehren. Die Teilnehmer der Feuerwehr Solling-Volpriehausen hatten sogar eine Handdruckspritze von 1882 mit dabei und trugen zum Teil sogar historische Uniformen. Mit einer Pfingstübung und dem anschließenden Herigessen mit dem Ortsrat endet das Geburtstagsfest der Feuerwehr Adelebsen am Dienstag nach Pfingsten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bürgerstiftung empfängt über 800 Gäste in Göttingen