Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Arbeiten an Treffpunkt für Senioren

Projekt des Seniorenbeirates Arbeiten an Treffpunkt für Senioren

In einem Privathaus in Barterode soll ein Treffpunkt für Senioren entstehen. Das Projekt, das der Seniorenbeirat der Gemeinde Adelebsen schon seit einigen Jahren verfolgt, soll im Gebäude Osterberg 8 umgesetzt werden.

Voriger Artikel
Dorfmoderatoren demnächst in ganz Südniedersachsen
Nächster Artikel
Neujahrsempfang des Fleckens Adelebsen

Marion Keydel-Bock.

Quelle: CH

Barterode. Der untere Bereich des Gebäudes werde derzeit von Handwerkern für diesen Zweck hergerichtet, erklärt Marion Keydel-Bock, die Vorsitzende des Seniorenbeirates Adelebsen. Das Gremium habe schon seit einigen Jahren nach geeigneten Räumen Ausschau gehalten und dabei immer wieder Rückschläge einstecken müssen, so Keydel-Bock.

Doch nun sei mit dem Haus ein geeignete Objekt gefunden worden. Der Besitzer stelle den unteren Bereich des Gebäudes zur Verfügung. Der Rat der Gemeinde habe beschlossen, die monatlichen Miet- und Nebenkosten zu tragen.
Der Treffpunkt soll laut Keydel-Bock über Barterode hinaus für den ganzen Flecken Adelebsen und für Menschen aller Generationen offen sein. In der Nähe des Treffpunktes befindet sich zudem der im vergangenen Jahr eröffnete Boule-Platz, wo sich auch ein Schachfeld mit großen Figuren befindet.

Für den Umbau zum Seniorentreffpunkt gibt es laut Keydel-Bock eine Förderung in Höhe von knapp 25000 Euro durch das Bundesfamilienministerium. Außerdem wolle man sich um Leader-plus-Mittel bemühen und auch eigene Mittel des Beirates verwenden. Der Treffpunkt solle noch im Frühjahr eröffnet werden. Dann soll es laut Keydel-Bock dort möglich sein, zu klönen, zu planen, miteinander zu spielen oder Filme zu schauen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“