Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Treffpunkt für Senioren

„Café Eden“ entsteht in Barterode Neuer Treffpunkt für Senioren

Ein Erzählcafé, eine Büchertauschbörse und Vorträge - dies und mehr soll es im neuen Senioren-Treffpunkt in Barterode geben. Im nächsten Jahr soll er im Erdgeschoss eines alten Bauernhauses am Osterberg eröffnet werden. Derzeit laufen noch einige Umbauarbeiten.

Voriger Artikel
Reifen an "Freundeskreis"-Auto zerstochen
Nächster Artikel
FDP fordert Schutz für Milane

Marion Keydel-Bock im zukünftigen Senioren-Treffpunkt "Café Eden"

Quelle: AA

Barterode. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass ältere Menschen immer mehr vereinsamen“, sagt Hans Bock, Schriftführer des Seniorenbeirats Flecken Adelebsen, und ergänzt: „Mit dem Senioren-Treffpunkt wollen wir dem entgegentreten.“ Der Treffpunkt ist ein Projekt des Seniorenbeirats und des Fördervereins „füreinander-miteinander“.

Nach langer Suche und einigen Rückschlägen haben Bock und seine Frau Marion Keydel-Bock, Vorsitzende des Seniorenbeirats, ein geeignetes Objekt für den Senioren-Treffpunkt, den sie „Café Eden“ nennen wollen, gefunden. In dessen Nähe befinden sich auch ein Bouleplatz und ein Schachfeld. Etwa 70 Quadratmeter im Erdgeschoss des Gebäudes Osterberg 8 stehen zur Verfügung. Miet- und Nebenkosten übernimmt der Flecken Adelebsen. Durch Umbau werden die Räume auch Rollstuhlfahrern und Menschen mit Rollatoren zugänglich gemacht.

Keydel-Bock: „Ich wollte von Anfang an einen generationsübergreifenden Treffpunkt schaffen. Jeder ist willkommen. Ein Miteinander ist ganz wichtig auf unserer Erde.“ Senioren bräuchten „Zuwendung und Respekt“, so die 75-Jährige. Das Ehepaar plant außer vielen Aktivitäten auch Beratungsstunden für Senioren, Ergotherapie und Feiern anzubieten. Unterschiedliche Sponsoren, darunter auch Privatleute, finanzieren das Projekt. aa

Voriger Artikel
Nächster Artikel