Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Entscheidungen für Wibbeckes Zukunft

Adelebsens Bürgermeister Frase holt sich Unterstützung Entscheidungen für Wibbeckes Zukunft

Die Schlaglöcher in Wibbeckes Straßen werden geflickt, die Elektroarbeiten im Dorfgemeinschaftshaus ausgeführt und neue Geräte für den Spielplatz beschafft. Das teilt Adelebsens Bürgermeister Holger Frase (SPD) mit.

Voriger Artikel
60 Jahre voller Schaffenskraft
Nächster Artikel
Unfall: Zwei Verletzte

Bürgermeister Holger Frase.

Quelle: Heller

Wibbecke. Nach Streitereien und Mandatsverzichten ist Wibbeckes Ortsrat nicht mehr beschlussfähig. „Sehr misslich“ sei das, meint Frase. Da er bis zur Neuwahl des Ortsrats am 11. September nicht allein Entscheidungen fällen will, hat er sich Unterstützung geholt. Diese Woche beriet er sich mit Ortsbürgermeisterin Annelie Thieme und Ortsratsmitglied Helmut Braun (beide Grüne). Hinzu zog er die drei Adelebser Gemeinderatsmitglieder aus Wibbecke, Walter Koch (SPD), Nicole Schulz (CDU) und Andrea Ströbele (Grüne). Ortsratsmitglied Marion Pfeifer-Kripahle (SPD) war verhindert.

Die Politiker einigten sich darauf, dass der Bauhof nach Pfingsten eine Prioritätenliste mit den am dringendsten zu erledigenden Straßensanierungsarbeiten aufstellen soll. Diese wird dann von allen Beteiligten noch einmal besprochen. „Fest steht, dass das große Schlagloch in der scharfen Kurve bei der Bushaltestelle verfüllt wird“, kündigt der Bürgermeister an. 2000 Euro der 7400 Euro des Ortsratsbudgets stehen für die Arbeiten zur Verfügung.

500 Euro Ortsratsmittel gibt es für die Instandhaltung der elektrischen Anlagen im Dorfgemeinschaftshaus-Raum. Weitere 5000 Euro steuert der Gemeinderat bei. Im Juni sollen die Arbeiten beginnen

Die Reparaturen, die der Tüv auf dem Spielplatz verlangt, übernimmt der Heimat– und Kulturverein. Der Ortsrat beteiligt sich an den Kosten. Für den Haushalt 2017 sollen Mittel für die Anschaffung neuer Spielgeräte beantragt werden. Dies muss noch vor der Kommunalwahl erfolgen. Einen entsprechenden Antrag bringt Frase daher stellvertretend für den Ortsrat während der Haushaltsbesprechung 2017 ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016