Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Krippenspiel der anderen Art in Lödingsen

„Die drei heiligen Königinnen“ Krippenspiel der anderen Art in Lödingsen

Wenn in Lödingsen Weihnachtsmarkt ist, wird in der Kirche ein etwas anderes Krippenspiel aufgeführt. „Für und mit Erwachsenen“ heißt es, wenn „Die drei heiligen Königinnen“ ihren Männern nach Bethlehem nachreisen und eine etwas andere Weihnachtsgeschichte erleben.

Voriger Artikel
Helfer und Flüchtlinge feiern in Adelebser Burgschänke gemeinsame Weihnachtsfeier
Nächster Artikel
Dorfmoderatoren demnächst in ganz Südniedersachsen

Probe mit Babypuppe: Krippenspiel der anderen Art in Lödingsen.

Quelle: Wenzel

Lödingsen. Denn die Frauen glaubten den Männern nicht die Geschichte vom Stern, dem sie folgen müssten, und schon gar nicht, nachdem sie viele kostbare Geschenke eingepackt hatten. „Gold und etwas, das gut riecht, wem schenken sie das wohl?“, fragt die eine Königin und die beiden anderen antworten prompt: „Einer anderen Frau!“

 Auf ihrer Reise treffen sie die Frau von  Herodes, die sich auch über die Geschenke gewundert hat und erzählt, dass ihr Mann früher ein ganz süßer Prinz war und gar nicht böse gewesen sei. Mit den Hirten und Engeln bahnen sie sich ihren Weg bis zur Krippe. So geht es mit viel Wortwitz und zahlreichen Pointen auf Highheels durch die Weihnachtsgeschichte.

Die Darsteller sind 19 Lödingser aus allen Altersklassen. Sabine Porde hat das Krippenspiel organisiert und arbeitet in Lödingsen im Kirchenvorstand. Sie setzt sich dafür ein, die Gemeindemitglieder miteinander ins Gespräch zu bringen. Bei einer Fortbildung hatte sie von Methoden erfahren, durch die das Gemeindeleben lebendiger gestaltet werden kann und gleich darauf die kleine Schauspielgruppe ins Leben gerufen.

Die Vorführung beginnt am Sonnabend, 19. Dezember, um 17 Uhr in der Lödingser Kirche, An der Kirche 11.     

Von Katrin Westphal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bewegende Wünsche