Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Modellbauschau für Kinderkrebshilfe

Große Ausstellung für den guten Zweck Modellbauschau für Kinderkrebshilfe

411 000 Euro hat der Wibbecker Helmut Duntemann schon für die Stiftung Deutsche Kinderkrebshilfe gesammelt. Am Wochenende soll ein dicker Batzen dazukommen: Dann ist in Holzminden wieder eine von Duntemann organisierte große Modellbauausstellung zu sehen.

Voriger Artikel
"Fredag ist Platttag"
Nächster Artikel
Mahnwache vor dem Rathaus

Der Wibbecker Helmut Duntemann.

Quelle: R

Wibbecke/Holzminden. Sie wird in der Pionier-Kaserne am Solling in Holzminden gezeigt. Laut Ankündigung werden dort rund 400 Modellbauer aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Frankreich und Belgien vertreten sein. Sie zeigen auf einer Ausstellungsfläche von 2800 Quadratmetern 32 000 Modelle in allen Maßstäben. Zu sehen sind Modelle unter anderem aus den Bereichen Polizei, Feuerwehr, Technisches Hilfswerk, Deutsches Rotes Kreuz, Figurenmalerei, Eisenbahn, Schifffahrt und Militär.

Auch Fahrzeuge in Echtgröße können angeschaut werden: Auf dem Kasernengelände zeigen die Freiwillige Feuerwehr, die Polizei, das Technische Hilfswerk, die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft und das Deutsche Rote Kreuz zahlreiche aktuelle Einsatzfahrzeuge sowie historisches Gerät. Zu dieser Ausstellung gehören den Angaben zufolge auch zahlreiche Bundeswehrfahrzeuge, ehemalige Fahrzeuge der British Army of the Rhine sowie zivile Autos und Lastwagen aus den Jahren 1960 bis 1985.

Duntemann, Oberstabsfeldwebel der Reserve, organisiert seit 1997 große Modellbauausstellungen zugunsten der Kinderkrebshilfe. Bei bislang 17 Auflagen kamen 411 000 Euro an Spenden und aus Erlösen aus Verpflegungsständen zusammen. Die aktuelle Ausstellung beim Panzerpionierbataillon 1 wird vom Bundwehrdienstleistungszentrum Hannover unterstützt.

Die Ausstellung ist in der Pionierkaserne am Solling, Bodenstraße 9-11, am Sonnabend, 3. September, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 4. September, von 9 bis 16 Uhr zu sehen. Am Sonnabend von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 16 Uhr gibt es zudem auf dem Wasserübungsplatz Holzminden einen Tag der offenen Tür der Panzerpioniere.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“