Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
„Win-win-Situation für alle Beteiligten“

Bovender Bürgerstiftung „Win-win-Situation für alle Beteiligten“

Einen Adventskalender ohne Schokolade aber mit Preisen verkaufen die Bürgerstiftung Bovenden und die Interessengemeinschaft der Bovender Wirtschaft Wir im Plesseland (WiP) seit Freitag. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr wurde die Vorjahres-Auflage von 1000 Kalendern um 100 Stück erhöht.

Voriger Artikel
Plesse-Turm bleibt vorerst eingerüstet
Nächster Artikel
Traktor verliert Öl

Iris Burchhardt (von links), Gerhard Kochta, Marita Reichert, Thomas Brandes, Harm Adam, Rolf Degener und Meike Herting.

Quelle: Christina Hinzmann

Bovenden. Hinter jedem der 24 Türchen verbergen sich Preise, die von den Unternehmen der Bovender Wirtschaft gestiftet wurden. So gibt es beispielsweise Bäckerei-, Apotheken- oder Buchhandlungs-Gutscheine im Wert von 25 bis 50 Euro. Auch Theaterkarten und Tickets für eine Sportveranstaltung sowie eine Jahresfreikarte fürs Schwimmbad zählen zu den Gewinnen. Der Hauptpreis ist ein Jahres-Abo im Fitness-Center im Wert von 1000 Euro. 60 Preise im Gesamtwert von 3000 Euro sponsern die beteiligten Bovender Unternehmen.

„Wir freuen uns alle über Gewinne“, sagte Rolf Degener, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung. Der Verkauf im vergangenen Jahr sei mit 1000 verkauften Exemplaren sehr erfolgreich gewesen.

Ziel der Aktion sei es, „etwas Gutes zu tun und darüber zu reden“, erklärte Harm Adam von WiP und führte weiter aus: „Wir wollen etwas Gutes unterstützen. Die Verknüpfung zwischen Gewinn und Sponsor soll hergestellt werden.“ Deswegen könnten Gewinner ihre Preise auch nur bei den entsprechenden Sponsorunternehmen abholen. So seien die Preise eine gute Werbung für die beteiligten Unternehmen. Doch auch die Bürgerstiftung profitiere vom Adventskalender, denn der Reinerlös vom Verkauf gehe an sie. Die Kooperation mit WiP habe nur Vorteile, erklärte Degener. „Also ist es eine echte Win-win-Situation für alle Beteiligten“, fasste Gerhard Kochta, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung, die Aktion zusammen. Der „Netzwerkgedanke“ stehe bei den Projekten der Bürgerstiftung auch zukünftig im Vordergrund, ergänzte Degener.

Der Adventskalender ist für fünf Euro in folgenden Geschäften in Bovenden erhältlich: Apotheke am Feldtorweg, Buchhandlung Calvör, Burg-Apotheke. Außerdem können Interessierte ihn im Bürgerbüro des Flecken Bovenden, in der Bovender Filiale der Sparkasse Göttingen und in der Apotheke an der Lieth in Lenglern kaufen.

Von Alisa Altrock

Adventskalender

Täglich werden die persönlichen Kalendernummern mit den dazu gelosten Gewinnnummern, die sich hinter den Türchen des Kalenders befinden, auf der Internetseite bovender-adventskalender.de veröffentlicht. Jeder Kalender kann nur einmal gewinnen. Unabhängig davon nehmen alle Kalendernummern an der Auslosung des Hauptgewinns am 24. Dezember teil. Auf der Rückseite des Kalenders steht, welcher Preis zu welcher Gewinnnummer gehört und welches Unternehmen diesen stiftet.aa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung