Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Bovender Schüler feiern Kartoffelfest

120 Kinder Bovender Schüler feiern Kartoffelfest

Sie haben im Frühjahr Kartoffeln gepflanzt und diese jetzt bei einem Kartoffelfest geerntet: 120 Sechstklässler der Integrierten Gesamtschule (IGS) Bovenden und 80 Drittklässler der benachbarten Grundschule am Sonnenberg.

Voriger Artikel
Emmenhausen ist das kleinste Dorf im Flecken Bovenden
Nächster Artikel
Nach Trafo-Brand: Bovenden und Eddigehausen wieder unter Strom

IGS-Schüler begutachten die Kartoffelernte.

Quelle: Hinzmann

Bovenden. Nico, Santino, Luis, Luca und Marius stehen am Dienstag auf dem kleinen Kartoffelacker ihrer Schule. Die IGS-Schüler haben tatkräftig mitgeholfen. „Wir mussten richtig aufpassen, manchmal blieb die Erntemaschine in der Erde hängen“, erzählt Santino. Denn unterstützt wurde die Kartoffelernte von den Traktorenfreunden Bovenden: Sie rückten mit ihren historischen Treckern an. Die Erdäpfel wurden mit einer Kartoffelhaspel herausgeschleudert und von den Schülern eingesammelt. Ein Grubber brachte im nächsten Arbeitsgang die restlichen Kartoffeln zum Vorschein, bevor abschließend Winterweizen gesät wurde. Doch von der letzten Aktion bekamen die Schüler bereits nicht mehr viel mit. Sie drängten in die Schulmensa, in der für sie unterschiedliche Kartoffelgerichte – natürlich selbstgemacht – bereitstanden. Dazu gab es frisch gepressten Apfelsaft, den sie ebenfalls mit einer alter Obstmühle und Saftpresse frisch  hergestellt hatten.

 

Foto: Hinzmann

Zur Bildergalerie

 
Das gemeinsame Fest bildete den Abschluss ihres Kartoffelprojekts. Die Grund- und IGS-Schüler hatten die Kartoffeln Mitte April gepflanzt, das Thema im Unterricht behandelt und durch praktische Arbeit ergänzt. Jessica Feuer, Lehrerin und Jahrgangsleiterin der sechsten Klassen der IGS, arbeitet sogar daran, ein Unterrichtsfach „Gesundheit“ an der IGS zu etablieren, um die Verbindung von praktischen und theoretischen Themen weiter auszubauen. Die Lehrerin wünscht sich, dass Ort, Gemeinde und Schule stärker miteinander verwachsen. Wie bei diesem Kartoffelfest: IGS-Lehrer Timo Lüdeke hatte die Traktorenfreunde Bovenden mit ins Boot geholt. Auch Bovendens Ortsbürgermeister Werner Hungerland (CDU) war mit seinem Deutz D 40, Baujahr 1963, mit von der Partie, um die rund 200 Schüler bei ihrer Kartoffelaktion zu unterstützen.

 

Von Katrin Westphal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen