Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Buchen im Stress

Reyershausen Buchen im Stress

Die Buchen sind zurzeit im Stress und leiden – zumindest in der Försterei Reyershausen in dem Gebiet um die Burg Plesse. Die Bäume werfen wegen der starken Trockenheit ihre noch grünen Blätter ab und sehen sehr mitgenommen aus. „Das ist nicht normal“, erklärt Revierförster Ernst Kreysern.

Voriger Artikel
Trecker walzt Wahlplakate nieder
Nächster Artikel
Sechs Parteien im Gemeinderat
Quelle: CRO

Reyershausen. Ein Phänomen, das in den vergangenen 20 Jahren nicht vorgekommen sei. Der Wald sei extrem trocken. Außerdem könne der Muschelkalkboden nur wenig Wasser speichern, so dass die Bäume auch nicht auf Reserven zurückgreifen können.

Regen und Gewitter habe es während der vergangenen Wochen zwar gegeben, doch das Wasser sei „immer sehr lokal runtergekommen“, erklärte Kreysern. Das Gebiet um de Burg Presse habe er jedenfalls ausgelassen. Außerdem tragen die Buchen dieses Jahr Früchte. Das komme nur alle drei Jahre vor und beanspruche die Bäume zusätzlich. „Vielleicht ist es die Kombination“, vermutet der Förster. Welche Auswirkungen das haben wird, sei noch unklar. wes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016