Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
„Zwiebelrenner“ in St. Martini Lenglern

Ostergottesdienst und Eiersuche „Zwiebelrenner“ in St. Martini Lenglern

55 Kinder haben am Montag im Pfarrgarten der evangelisch-lutherischen St.-Martini-Gemeinde Ostereier gesucht. Zuvor gab es einen Familiengottesdienst mit Taufen, Musik von den „Zwiebelrennern“ und einem Ostereierbaum.

Voriger Artikel
Audi in Harste gestohlen
Nächster Artikel
Audi landet bei Bovenden im Graben

Ostereiersuche im Pfarrgarten. Mit dabei: Schneemann Alexandra und Osterhase Alica.

Quelle: Heller

Lenglern. „Es war richtig was los“, sagte Pastor Daniel Küchenmeister zufrieden. Es sei genau die richtige Entscheidung gewesen, am Ostermontag auch etwas für Familien zu organisieren. Bereits einige Tage zuvor hatte Küchenmeister in der Grundschule die Ostergeschichte erzählt. Die Schüler fertigen danach Ostereier aus Pappe mit Sätzen an, die sie mit dieser Geschichte verbinden, zum Beispiel „Ostern ist Licht“ oder „Ostern ist Leben“. 140 Eier kamen so zusammen, die am Montag in der Kirche an einem Baum aufgehängt wurden. „Das gab es zum ersten Mal in Lenglern“, sagte Küchenmeister.

Auch der Förderverein der Kirchengemeinde beteiligte sich an dem Familiengottesdienst. Die Mitglieder um Iris Rittmeier und Tochter Alexandra organisierten im Zuge des Jubiläums „1050 Jahre Lenglern“ ein Ostereiersuchen im Pfarrgarten – mit vollem Erfolg. „Es ist eben etwas anderes, ob ein oder zwei Kinder Ostereier suchen oder eine ganze Bande“, sagte der Pastor. „Wir haben 100 echte Eier versteckt, dazu Schokolollies und kleine Schokoeier. Und alles haben die Kinder gefunden“, sagte Alexandra, die auch noch in ein Hasenkostüm geschlüpft war.

Anschließend sangen und klatschten 180 Besucher in der Kirche mit der Band „Zwiebelrenner“ aus Hildesheim. Das Duo stamme aus Lenglern und habe für ordentlich Stimmung gesorgt, sagte Küchenmeister. Die Gäste seien begeistert gewesen. „Das war etwas für die ganze Familie, richtig schön“, betonte eine Mutter. Daher überlegen nun alle Beteiligten, ob sie die Aktion im nächsten Jahr wiederholen sollen. Es muss ja nicht immer ein Jubiläum der Anlass sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis