Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vorsicht Drücker

Gemeindewerke in Bovenden Vorsicht Drücker

Die Gemeindewerke warnen vor unseriösen Haustür- oder Telefongeschäften. Drückerbanden, so der kommunale Versorger in einer Pressemitteilung, versuchten, mit ihrer Betrugsmasche Bürger zu neuen Vertragsabschlüssen zu drängen.

Voriger Artikel
Telekom versorgt Bovenden mit LTE-Plus
Nächster Artikel
Bundesstraße 446 gesperrt

Wie mehrere besorgte Bürger in den vergangenen Tagen anzeigten, hätten sich angebliche Mitarbeiter der Gemeindewerke an Haustüren oder am Telefon gemeldet.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Bovenden. Wie mehrere besorgte Bürger in den vergangenen Tagen anzeigten, hätten sich angebliche Mitarbeiter der Gemeindewerke an Haustüren oder am Telefon gemeldet und Abgleich von Vertragsdaten verlangt beziehungsweise einen Preisvergleich angeboten. Ziel sei es offenbar jeweils, an persönliche Kundendaten und Adressen zu kommen sowie Zählerstände und Kontodaten zu erlangen. Kundenserviceleiterin Stefanie Kaschel meint, "Ziel dieser Masche ist es, dem Kunden auch ohne dessen ausdrücklche Zustimmung einen neuen Vertrag für Strom oder Gas unterzuschieben."

Dazu werde der gute Name der Gemeindewerke von den Drückerkolonnen missbraucht. Kaschel warnt: "Lassen Sie sich niemals zu schnellen Vertragsabschlüssen überreden." Wer unbeabsichtigt einen Vertrag abgeschlossen hat, muss sein Widerrufsrecht nutzen und zurücktreten. Hierbei seien Mitarbeiter der Gemeindewerke Bovenden behilflich. Weitere Informationen gibt es im Kundencenter im Rathaus Bovenden oder unter Telefonnummer 0551/9003330.     

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung