Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Große Show des Bovender SV

Sportnachmittag Große Show des Bovender SV

Volle Halle und volles Programm: Beim kunterbunten Sportnachmittag des Bovender SV haben Gruppen des Vereins knapp drei Stunden lang ihr Können gezeigt. Rund 400 Zuschauer in der voll besetzten IGS-Sporthalle spendeten immer wieder Szenenapplaus.

Voriger Artikel
Zuspruch für Oberstufe an IGS Bovenden
Nächster Artikel
Mittelalterliche „Frost-Party“ in Lenglern
Quelle: Hinzmann

Bovenden. Das Spektrum der Darbietungen in der von Matthias Harre moderierten Show war groß: Turnen und Tanzen stand ebenso auf dem Programm wie Waveboard-Fahren, Judo oder Zumba. „Es geht einem das Herz auf, wenn man sieht, wie toll das hier alles ist“, meinte Geschäftsführerin Evelyn Hadenfeldt.

Nur alle paar Jahre stelle der Verein diese große Show auf die Beine. Zuletzt sei das 2011 zum 150-jährigen Bestehen des BSV der Fall gewesen. Bei der Show hätten vor allem auch die Gruppen die Chance, sich zu zeigen, die sonst nicht sowieso über Wettkämpfe präsent seien. Der 1861 gegründete Bovender SV hat laut Hadenfeldt rund 2000 Mitglieder in 16 Abteilungen.

Immer wieder gab es Applaus für die Akteure. „Crime Time“ hieß es zum Beispiel bei der Jazz-Tanz-Gruppe, die zu unterschiedlicher Musik unterschiedliche Tanzstile zeigte. Die Inlineskater sausten in der abgedunkelten Halle auf blinkenden Rollen herum.

Dabei ging es auch durch kleine Tunnel, über eine Rampe oder durch einen Slalom-Parcours. Die Basketball-Jugendlichen des Vereins zeigten als „Harlem Globetrotters von Bovenden“ vom Trampolin aus eine Dunking-Show. Zum Finale war dann noch einmal Tanzen angesagt: „Komm, hol das Lasso raus“ hieß dabei die Begleitmusik für alle beteiligten Akteure und das Publikum gemeinsam.

Abwechslungsreiches Programm beim Sportnachmittag in Bovenden.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016