Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Thie als weihnachtlicher Treffpunkt

Siebter Spanbecker Winterwald Thie als weihnachtlicher Treffpunkt

Zu einem Winterwald mit Tannenbäumen, einem Hochsitz, einem Unterstand und einer Theke ist der Spanbecker Thie am Sonnabend geworden. 15 Einwohner teilten sich die Aufbauarbeiten für den siebten Winterwald des Vereins „Gemeinsam für Spanbeck“, der ab dem ersten Advent geöffnet ist.

Voriger Artikel
Flüchtiger Einbrecher verletzt Polizisten
Nächster Artikel
Erdgas günstiger - Strom stabil
Quelle: Peter Heller

Spanbeck. Fleißig und motiviert erledigte jeder der 15 Helfer seine Aufgabe. Einige arbeiteten am Unterstand, der im Winterwald als Bühne für Musiker dienen wird. Andere bauten die Theke zusammen oder stellten Bäume auf und kümmerten sich um die Dekoration. Bereits am frühen Sonnabend nahm der Winterwald langsam Gestalt an. „Die Aufbauarbeiten sind Routine“, sagte Bernd Ostermeier, zweiter Vorsitzender des Vereins „Gemeinsam für Spanbeck“, und ergänzte: „Sie gehen den Helfern mittlerweile sehr leicht von der Hand. Da sitzt jeder Handgriff.“

Mehr als 20 Tannenbäume hat der Verein von der Realgemeinde Spanbeck für seinen Winterwald zur Verfügung gestellt bekommen. Einer der Bäume wird zum Wunschzettelbaum für Kinder. Der Hochsitz gehört der Spanbecker Jagdgenossenschaft.

Weitere Märkte

Eine Übersicht über die Weihnachtsmärkte in der Region finden Sie auf unseren Sonderseiten.

„Unser Winterwald ist mittlerweile sehr bekannt. Wir bekommen auch Zulauf aus Nachbardörfern“, erklärte Ostermeier. „Auch von weit weg, beispielsweise aus Parensen, kommen die Leute“, fügte Jochen Kirchhelle, Kassenwart des Vereins, hinzu. Der Winterwald sei zu einem richtigen „Treff“ geworden. Das liege vor allem an den guten Angeboten, ist sich Ostermeier sicher. „Ein Euro für Glühwein ist wirklich ein guter Preis.“ Außerdem sei das Speiseangebot vielfältig und abwechslungsreich.


Kirchhelle und Ostermeier betonten, dass der Winterwald als Projekt das Gemeinschaftsgefühl im Dorf stärken soll. So besteht das Theken-Team aus 35 Einwohnern, darunter Mitglieder des Kirchenrats, des Sportvereins und der ersten Herren der Handballmannschaft. „Alle im Dorf sollen sich beteiligen können“, erläuterte Kirchhelle. „In so einer gelösten Atmosphäre macht es allen Spaß. Die Resonanz war bisher immer sehr gut“, fügte Ostermeier an und bemerkte scherzhaft: „Wenn wie im letzten Jahr wieder so viele Leute kommen, wird es kuschelig, und man kann sich gegenseitig wärmen.“ aa

Programm

Der Winterwald in Spanbeck ist an jedem Sonnabend im Advent ab 17 Uhr geöffnet. Der Verein "Gemeinsam für Spanbeck" eröffnet ihn am Sonnabend, 26. November, mit dem Schmücken des Wunschzettelbaums. Hierzu sollen Interessierte Baumschmuck, Kerzen im Glas oder ähnliches mitbringen. Zusätzlich gibt es ab 18 Uhr Live-Musik vom Shanty-Chor Holzerode. An den darauffolgenden Sonnabenden, 3., 10. und 17. Dezember, treten die Bands „Rock Seven“ aus Gillersheim, Plesse Groove und der Fanfarenzug Harste um 18 Uhr im Winterwald auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016