Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Zuschuss für Treffpunkt KOMM

Bovenden Zuschuss für Treffpunkt KOMM

Dauerhaft mit 5000 Euro im Jahr soll der Flecken Bovenden von 2017 an die Begegnungsstätte „Korbhof – Miteinander – Mitgestalten“ (KOMM) unterstützen. Einen entsprechenden Beschluss empfiehlt der Ausschuss für Jugendpflege und Soziales dem Verwaltungsausschuss.

Voriger Artikel
Warkentin ist neue Ortsbürgermeisterin
Nächster Artikel
Neue Garage für neues Feuerwehrauto

Bovenden. Bereits 2015 und 2016 hat der Flecken das Projekt mit jeweils 5000 Euro unterstützt, eine dauerhafte Zuweisung aber ausgeschlossen. Nun unternimmt die Arbeiterwohlfahrt (Awo), die Betreiberin des KOMM, einen erneuten Vorstoß. „Ohne eine institutionelle Förderung ist das Projekt auf Dauer nicht überlebensfähig“, betonte Bovendens Erster Gemeinderat, Lutz Kiefer.

In dem Treffpunkt machen 20 Ehrenamtliche Angebote für Jung und Alt. Angesprochen werden insbesondere Senioren, schreibt die Awo-Vorsitzende Inge Kettler in ihrem Antrag. Die Awo betreibt nebenan eine Begegnungsstätte mit angegliedertem Betreuten Wohnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“