Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Andrang beim Dransfelder Weihnachtsmarkt

Filzwerkstatt und Pistensau Andrang beim Dransfelder Weihnachtsmarkt

Ein historisches Karussell, eine Filz- und Holzschnitz-Werkstatt für Kinder sowie ganz viele Stände mit Selbstgemachtem: Das waren nur einige der beliebtesten Angebote auf dem Weihnachtsmarkt in Dransfeld von Freitag bis Sonntag.

Voriger Artikel
Wasserpreise in Staufenberg bleiben stabil
Nächster Artikel
VR-Bank Dransfeld spendet 52 000 Euro

Kunsthandwerk auf dem Dransfelder Weihnachtsmarkt.

Quelle: Heller

Dransfeld. Die zahlreichen Aussteller in der Halle offerierten ein vielfältiges Sortiment: Adriana Ramirez Bomba Silberschmuck aus ihrer mexikanischen Heimat, Evelin Döring opulente Weihnachtssträuße, die Imkerei Schwanitz Honig-Duschgel und  Jean-Louis Pepin provenzalische Spezialitäten.

Und auch das kulinarische Angebot war abwechslungsreich: Während die Feuerwehr Dransfeld Wildschweinwürste briet, servierten die Eltern der Konfirmanden der St. Martini-Kirche selbstgebackenen Kuchen und kredenzten Ida (18) und Hinrich (15) vom Ausdauersportverein Velo-Venezia „Pistensau“, das ist Wodka mit Orangensaft und Sahne. Kommentar Thomas Ilse: „Schmeckt saugeil.“

Gewinne gab es beim Glücksrad von Bezirksschornsteinfeger Karsten Freer. „Ich hab bei so was immer Pech“, rief Hannelore Othmer (77), um mit kräftigem Schwung das Rad in Drehung zu versetzen und prompt eine Tüte Gummibären zu gewinnen.

Derweil vergnügten sich Chiara, Carolin und Julia auf dem historischen Kinderkarussell. Alle drei Mädchen sind zwar schon zwölf Jahre alt, fanden es aber weder peinlich noch uncool, in einem kleinen Holzauto ihre Runden zu drehen, im Gegenteil: „Das macht unglaublich viel Spaß.“

Von Hauke Rudolph

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung