Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Bulldog-Club lässt Hubschrauber fliegen

Imbsen Bulldog-Club lässt Hubschrauber fliegen

Hubschrauber-Rundflüge, historische Traktoren und Oldtimer: Attraktionen für technikbegeisterte Besucher bietet das Bauernfest vom Bulldog-Club in Imbsen. Zu seinem 25-jährigen Bestehen feiert der Club von Freitag, 25., bis Sonntag, 27. August.

Voriger Artikel
Mutter der betroffenen Frau sagt als Zeugin aus
Nächster Artikel
Schutz der Bevölkerung bei Bedrohung

Attraktionen für technikbegeisterte Besucher bietet das Bauernfest vom Bulldog-Club in Imbsen.

Quelle: Peter Heller

Imbsen. Der Bulldog-Club Imbsen feiert sein 25-jähriges Bestehen gemeinsam mit seinem jährlichen Bauernfest. Oldtimer-Clubs aus der Region treffen sich in Imbsen, um ihre Fahrzeuge in Aktion zu präsentieren. Musik und Marktstände werden angeboten, teilt Dirk Romey, erster Vorsitzender des Bulldog-Clubs, mit.

Das Fest beginnt am Freitag, 25. August, um 19 Uhr im Festzelt in Imbsen mit einem Country- und Linedanceabend. Am Sonnabend, 26. August, starten die Traktoren um 17 Uhr zu einer Rundfahrt durch die Dörfer im Niemetal. Es soll Dreschvorführungen mit einer alten Dreschmaschine geben. Auch Feuerwehrgerätschaften aus vergangenen Zeiten werden präsentiert. Marktstände und Spielmöglichkeiten für Kinder werden auch angeboten. Sonnabend und Sonntag können die Besucher Rundflüge über Imbsen mit dem Hubschrauber machen. Um 20 Uhr sorgt die Band Blue-Birds für musikalische Unterhaltung im Festzelt. Am Sonntag um 10.30 Uhr beginnt das Programm des Bauernfestes mit einem Gottesdienst. Drei Stunden später wird ein Dorfrundgang durch Imbsen angeboten.

Für Interessierte besteht noch die Möglichkeit, als Aussteller mit dem eigenen Schlepper oder Marktstand am Bauernfest mitzuwirken, sagt Romey.

Weitere Informationen zum Bauernfest gibt es bei Dirk Romey unter der Telefonnummer 05502 / 300920.

Von Kimberly Fiebig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dransfeld
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region