Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Schaurig, schöne Kirmes

Imbsen Schaurig, schöne Kirmes

Die 14-köpfige Kirmes AG in Imbsen ist mit dem Verlauf der diesjährigen Kirmes äußerst zufrieden. Der Zuspruch war hoch und die Kirmes wird am Montag mit dem Frühschoppen in der Bürgermeister Schuchtrup-Halle bei Musik der „Eichenberger“ seinen Abschluss finden.

Voriger Artikel
„Punktlandung hingelegt“
Nächster Artikel
Barlisser Kirmes in Jühnde
Quelle: Beckenbach

Imbsen. „Der Kinder- und Familientag ist für die Kleinen immer ein großes Vergnügen“, sagt Elisa Kleinhans von der Kirmes AG. Die kleine Besucher tobten zwischen den Bierzeltgarnituren umher, einige waren zu Halloween wild kostümiert. Die Eltern und Großeltern ließen es sich unterdessen bei Kaffee und Kuchen vom Festwirt Mike Vincenzo gut gehen. Nach den anstrengenden vorangegangenen Tagen war der Bierkonsum aber eher verhalten. Aber es standen ja auch die jüngsten Dorfbewohner im Mittelpunkt. „Doch die Vorfreude auf unseren Frühshoppen ist groß“, sagt Peter Kleinhans, der über sieben Ecken mit Elisa verwandt ist. „Ziel der AG ist es, mit der Kirmes die Dorfgemeinschaft zu erhalten“ sagt Egbert Kleinhans – er ist der Onkel von Elisa. Und nach der Kirmes ist natürlich gleich wieder vor der Kirmes. Die Imbser Kirmes AG plant schon für das letzte Oktoberwochenende 2017 – und es bleibt ein Gerücht, dass in Imbsen alle Kleinhans heißen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016